Neuer Nissan Qashqai feiert Produktionsstart

Alle 61 Sekunden läuft ein Qashqai in Sunderland vom Band

Die ersten komplett neuen Nissan Qashqai sind jetzt im britischen Sunderland vom Band gelaufen. Der in Großbritannien entworfene, entwickelte und hergestellte Qashqai ist das meistverkaufte Crossover-Modell in Europa und der Bestseller der Nissan Modelle in Europa.

Neuer Nissan Qashqai feiert ProduktionsstartDer neue Nissan Qashqai läuft vom Band ©NISSAN CENTER EUROPE Gmb

„Der Nissan Qashqai hat bei seinem Start 2006 das Crossover-Segment begründet, der Marke Nissan in Europa neuen Schwung gegeben und unserem Werk in Sunderland dabei geholfen, neue Maßstäbe in Sachen Produktivität und Qualität zu setzen. Der neue Qashqai wird mit seinem mutigen Design und innovativen Technologien einmal mehr die Marke Nissan auf ein höheres Niveau heben. Er ist der Maßstab für die zweite Generation von Crossover-Modellen und das Flaggschiff von Nissan in Europa“, erklärte Chief Performance Officer Trevor Mann anlässlich der Feierlichkeiten zum Fertigungsstart des Nissan SUV.

Der neue Qashqai bringt Arbeitsplätze

Zur Erfolgsgeschichte des Nissan Qashqai haben die Nissan Mitarbeiter in Sunderland, deren Anzahl erstmalig in der 28-jährigen Historie des Werkes die 7.000 überschritten hat, maßgeblich beigetragen. In der Folge arbeiten jetzt über 40.000 Menschen für die Autoindustrie in Großbritannien – in Design, Entwicklung, Produktion, Marketing und Vertrieb. Der Qashqai ist ein wirtschaftlicher Bedeutungsträger: Nissan hat sich Entwicklung und Produktion 534 Millionen Britische Pfund kosten lassen, unterstützt dabei mehr als 220 Zulieferer in 22 Ländern und vertreibt den Wagen in weltweit mehr als 130 Märkten.

Der Nissan Qashqai erlaubt keinen Stillstand

Der neue Nissan Qashqai wird in Sunderland auf Band 1 gebaut, das seit 2010 im 24-Stunden-Betrieb läuft, um die hohe Nachfrage zu erfüllen. So wird im britischen Nissan Werk alle 61 Sekunden ein neuer Qashqai fertiggestellt. Auch der rein elektrisch betriebene Nissan Leaf wird auf dieser Linie zusammengebaut. Der Qashqai ist zudem das erste in Serie gefertigte Nissan Pkw in Europa, das die neuen CMF-Plattform (Common Module Family) der Renault-Nissan Allianz nutzt.