Neuer Opel Adam S glänzt mit scharfem Look

Adam S stellt nues „Red ’n’ Roll“-Design vor

Der auf dem Genfer Autosalon präsentierte Opel Adam S punktet nicht nur mit dem 110 kW/150 PS starken 1.4 Turbo EcoTec-Motor, dem sportlich ausgelegten Fahrwerk und dem OPC-Bremssystem. Auch optisch hat der Adam S einiges zu bieten.

Neuer Opel Adam S glänzt mit scharfem LookDer neue Opel Adam S ©GM Company.

Der neue Opel Adam S zeigt am Lac Leman mit dem prägnanten „Red ’n’ Roll“-Styling, was Opel-Kunden von der zukünftigen Serienversion erwarten dürfen: Die rot lackierte Karosserie kontrastiert mit einem anthrazitgrauen Dach, das in einem markanten Heckspoiler endet. Der Kühlergrill mit Opel-Blitz und die Außenspiegelkappen kommen in sportlicher Karbon-Optik. Die Frontschürze mit Spoilerlippe, die auffälligen Schwellerverkleidungen und ein ebensolcher Heckstoßfänger mit großzügig bemessenem Auspuffendrohr vervollständigen den flotten Auftritt vom Adam S.

Vollausstattung im Adam S

Im Opel Adam S thronen Fahrer und Beifahrer auf Recaro-Sportsitzen in Leder oder Morrocana. Der Innenraum führt das dem Adam S reservierten „Red ’n’ Roll“-Design weiter – etwa mit einem Lederpaket samt roter Tierhautbezüge für Lenkrad, Schaltknauf und Handbremsgriff ebenso wie mit roter und weißer Illumination von Armaturenbrett und Türen. Hinzu kommen etliche weitere feine Details. Zusätzlich trumpft der seriennahe Adam S 2014 mit getönten Frontscheiben, LED-Tagfahrlicht und -Heckleuchten, Klimaautomatik sowie dem preisgekrönte IntelliLink-Infotainment-System inklusive dessen zeitgemäße Vernetzungsmöglichkeiten und Apps auf.

Der Opel Adam S ist bestens vernetzt

Opel IntelliLink kann im Adam S sowohl mit Android- als auch Apple iOS-Geräten genutzt werden. USB oder Bluetooth erstellen die Verbindung für Telefonie und Audiostreaming. Der hochauflösende 7-Zoll-Color-Touchscreen und sieben Lautsprecher stellen ein erstklassige Bild- und Tonqualität sicher. Zum Leistungsumfang vom des IntelliLink-Systems gehört die Navi-App BringGo genauso wie die Radio-Apps Stitcher und Tune-In. Wer ein Apple iOS-Gerät besitzt, kann auch die Siri Eyes Free-Sprachsteuerung nutzen. Das sicher und intuitiv zu bedienbare System macht den Opel Adam so zum bestvernetzten Kleinstwagen des Marktes.