Neuer Peugeot 108 in der Stadt zu Hause

Im 108 geht’s vergleichsweise geräumig zu

Der für den Stadtverkehr ausgelegte Peugeot 108 punktet mit gerade mal 347 cm Länge und 162 cm Breite; erhältlich ist das kleinste der Peugeot Modelle als zwei- oder viertüriges Schrägheck sowie als 108 TOP! mit Stoffverdeck.

Neuer Peugeot 108 in der Stadt zu HausePeugeot 108 ©PEUGEOT Deutschland GmbH,

Mit dem Öffnen der Heckklappe des neuen Peugeot 108 schwingt die Hutablage aufwärts und gibt einen für diese Klasse großzügigen Kofferraum frei: 196 Liter mit Reifenpannenset, 180 Liter mit Ersatzrad. Aufgrund der mit 77 cm angenehm flachen Ladekante und einem Meter Platz zwischen den Radläufen lässt sich der neue 108 zudem unkompliziert beladen. Wird die im Verhältnis 50:50 geteilte Rückbank komplett umgelegt, nimmt das Stauvolumen auf bis zu 750 Liter zu. Das Umklappen der Lehnen erfolgt sehr einfach über zwei von außen zugängliche Hebel. An Bord vom Peugeot Kleinstwagen gibt’s etliche Ablagen. So passen etwa ins Handschuhfach mit Deckel eine Liter-Flasche, in die Türfächer je eine Halbliter-Flasche.

Die Peugeot Händler bieten den 108 mit vier Antriebslayouts an

Die Motorenpalette des Peugeot 108 enthält vier effiziente Dreizylinder-Kombinationen:

  • 1.0 e-VTi 68 STOP & START mit manuellem Fünfgang-Getriebe, 88 g CO2/km,
  • 1.0 VTi 68 mit manuellem Fünfgang-Getriebe, 95 g CO2/km,
  • 1.0 VTi 68 mit automatisiertem Fünfganggetriebe (ETG5), 97 g CO2/km,
  • 1.2 VTi 82 PureTech mit manuellem Fünfgang-Getriebe, 99 g CO2/km.

Alle Motoren profitieren vom niedrigem, ab 840 kg startenden Gewicht des 108 und bieten den Insassen ein Maximum an Komfort und Fahrdynamik. Alle Motorvarianten des neuen Peugeot 108 kommen mit einer Berganfahrhilfe. Diese hält das City Car an Steigungen einen Augenblick lang fest, damit der Fahrer bequem von Brems- aufs Gaspedal gehen kann.

Mit dem Peugeot 108 sicher unterwegs

Das 108-Fahrwerk besteht aus einer McPherson-Vorderachse und einem elastisch verformbaren Querträger hinten. Dieser trumpft verglichen mit einer Pressblech-Ausführung mit besseren Lenkeigenschaften und geringerem Gewicht auf. Die Fahrgäste schützt der neue Peugeot 108 2014 serienmäßig mit sechs Airbags: Jeweils zwei Front- und vordere Seitenairbags sowie zwei Airbagvorhänge über die vorderen und hinteren Seitenfenster blasen sich im Fall der Fälle blitzschnell auf. Zur Befestigung von Kindersitzen weisen beide Fondsitze IsoFix-Verankerungen auf; für beispielsweise die Anbringung einer Babyschale lässt sich der Beifahrerairbag abschalten.