Neuer Peugeot Partner Kastenwagen HDi FAP 115

Peugeot Transporter für anspruchsvolle Gewerbekunden

Sowohl in Sachen Ladevolumen als auch beim CO2-Ausstoß zählt der Peugeot Partner zu den führenden Modellen in seiner Klasse. Seit diesem Frühjahr kommen die Pkw-Version Partner Tepee und der Partner Kastenwagen optisch und technisch aufgewertet.

Neuer Peugeot Partner Kastenwagen HDi FAP 115Peugeot Partner 115 HDi FAP ©PEUGEOT Deutschland GmbH

Anlässlich ihrer Höherpositionierungs-Strategie wird das Peugeot Partner-Angebot nun um einen starken Dieselmotor mit serienmäßigem Rußpartikelfilter FAP erweitert. Der 1,6-Liter-HDi-Selbstzünder entstammt der neuesten Motorengeneration, entspricht der Euro5-Abgasnorm und stellt mit einer Leistung von 84 kW (114 PS) die Spitze im Partner-Portfolio dar. Das neue Topmodell erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 173 km/h. Das hohe Drehmoment von 240 Newtonmetern, die bereits bei 1.500 Umdrehungen anliegen, sorgt im Peugeot Transporter für strammen Durchzug beim Beschleunigen und an Steigungen.

CO2 Ausstoß des Peugeot Partner HDi FAP 115 kaum höher als beim schwächeren Modell

Mit 144 g/km beträgt der CO2-Ausstoß des Peugeot Partner HDi FAP 115 nur geringfügig mehr als beim weiterhin erhältlichen Partner mit 66 kW (90 PS). Der kombiniert Normverbrauch von 5,5 Litern ermöglicht den gewerblichen Kunden aus der Handwerker- oder KEP-Branche neben einem grünen Gewissen auch geringe Betriebskosten. Der Partner HDi FAP 115 ist als Kastenwagen Komfort in der Standardlänge von 4,38 Metern lieferbar. Der bis zu drei Meter lange und bis zu 1,50 Meter breite Laderaum vom Peugeot Transporter schreckt auch vor sperriger Fracht oder branchentypischen Einbauten zurück; die beachtliche Zuladung von 602 Kilogramm betont das praxisgerechte Layout hervor.

Peugeot Transporter mit Extras wie beim Pkw erhältlich

Die Partner-Topversion ist ab sofort bei jedem Peugeot-Händler zu ordern. Ihn gibt’s ab 16.500 Euro (netto). Damit ist er nur 600 Euro teurer als das 24 PS schwächeren Peugeot Nutzfahrzeug mit 90 PS. Zum Serienumfang gehören Features wie CD-Radio, elektrische Fensterheber, Bordcomputer und fernbedienbare Zentralverriegelung. Das praktische Talent des Peugeot Partner heben asymmetrische Hecktüren, die rechte Schiebetür (links optional), der teilverkleidete Frachtraums und die Multiflex-Doppelbeifahrersitzbank hervor. Gegen Aufpreis gibt’s aus dem Pkw-Bereich bekannte Extras wie etwa Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, Einparkhilfe, Kurvenlicht sowie Navigationssystem und Freiprecheinrichtung.