Neuer Porsche Panamera Turbo S erlaubt rasantes Reisen

Sport Chrono-Paket im neun Panamera Turbo S serienmäßig

Der neue Porsche Panamera Turbo S versteht sich bestens darauf, den auf 570 PS Leistung und bis zu 800 Nm Drehmoment gesteigerten Output des V8 direkt  in sportliche Fahrdynamik umzusetzen.

Neuer Porsche Panamera Turbo S erlaubt rasantes ReisenDer neue Porsche Panamera Turbo S ©2013 Dr. Ing. h.c. F. Porsche

Dies verdankt der neue Panamera Turbo S maßgeblich der die optimale Kraftübertragung, die der Allradantrieb Porsche Traction Management auch bei widrigen Fahrbahnverhältnissen garantiert. Das serienmäßige Sport Chrono-Paket legt außerdem Antrieb und Fahrwerk auf Tastendruck noch einmal sportlicher aus. Im Sport- und Sport Plus-Modus sowie beim regulären Kickdown im Normal-Modus wird darüber hinaus die Overboost-Funktion aktiviert, die den Ladedruck zeitweilig steigert und im Porsche Panamera Turbo S damit noch dynamischere Beschleunigungen und Zwischenspurts erlaubt. Die dem Rennsport entlehnte Launch Control stellt durch die ideale Abstimmung von Motormanagement und dem Schaltprogramm vom Porsche Doppelkupplungsgetriebe die bestmögliche Beschleunigung beim Anfahren sicher. So glückt der Spurt von auf Tempo 100in 3,8 Sekunden.

Panamera Turbo S kommt mit allen Fahrwerks-Assistenzsystemen

Das Fahrwerk des Porsche Panamera Turbo S verfügt serienmäßig über alle aktiven Systeme, die der Stuttgarter Sportwagen-Hersteller für den Gran Turismo entworfen und lanciert hat. Als Basis dient die Kombination von adaptiver Luftfederung und adaptiver Dämpfersteuerung, das Porsche Active Suspension Management (PASM). Es verändert die Dämpferkräfte stufenlos und stimmt sie auf die Fahrbahnoberfläche und Fahrstil ab. Der Fahrer des viertürigen Porsche Turbo-Boliden kann mit der PASM-Fahrwerkstaste auf der Mittelkonsole die drei Einstellungen Komfort, Sport und Sport Plus aktivieren. Parallel dazu erlaubt im Panamera-Topmodell die adaptive Luftfederung durch Schaltung verschiedener Federraten ein noch breiteres Spreizen der Fahrwerkskennung mit einerseits äußerst hohem Fahrkomfort und andererseits ausnehmend sportlicher Fahrdynamik auf der anderen Seite.

Mit dem Porsche Panamera Turbo S geht’s flott um die Kurven

Der Panamera Turbo S weist mit der Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC) und Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) serienmäßig die höchste Ausbaustufe vom Panamera-Fahrwerk auf. PDCC wirkt Wankbewegungen der Karosserie um die Längsachse durch Erzeugung eines Kontermomentes anhand aktiver Stabilisatoren an der Vorder- und Hinterachse entgegen. Zudem optimiert das System die Fahrzeugbalance durch eine dynamische Wankmomentenverteilung. Damit bietet der neue Porsche Panamera Turbo S enorme Agilität in jedem Tempobereich sowie ein direktes Einlenk- und ein harmonisches Lastwechselverhalten. Die Agilitätssteigerung wird durch eine stets ideale Stellung des Reifens zur Fahrbahn und damit einen optimierten Seitenkraftaufbau erreicht. Zugleich kann das Eigenlenkverhalten per Wankmomentenverteilung zielgerichtet beeinflusst werden.