Neuer Porsche Turbo bald beim Händler

911 Turbo Facelift

Das Porsche 997 Cabrio und Coupe spricht diejenigen leistungshungrigen Kunden an, denen ein Porsche GT2, GT3 oder gar ein GT3 RS zu puristisch und unkomfortabel ist.

Neuer Porsche Turbo bald beim HändlerPorsche 911Turbo © Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Der 911 Turbo ist das bei weitem populärste Pferd im der Zuffenhausener Sport-Gestüt: Sage und schreibe ein Drittel der beneidenswerten Porsche-Kundschaft nimmt diese Variante für sich in Anspruch. Dem zufolge hat sich der Traditionshersteller auch unter VW-Aufsicht nicht lumpen lassen und sein wichtigstes Produkt nun entsprechend überarbeitet. Das Facelift-Modell steht auch als Cabrio-Version ab dem 21. November im Showroom der Porsche-Autohändler. Der Coupe-Preis beträgt beinahe 146.000 Euro. Das Cabrio kommt für einen Aufschlag von rund 12.000 Euro in die eigene Einfahrt.

Porsche 911 Turbo mit mehr Power

Eine Komplett-Überholung führten die Techniker am Motor durch. Dieser adelt den Sportwagen zum bislang schnellsten 911 Turbo mit Straßenzulassung, der bisher in Zuffenhausen vom Band lief. Entgegen allen Klischees knauserten Schwaben nicht unter der Haube und vergrößerten den Hubraum auch mit Blick auf den Nissan GT-R von 3,6 auf 3,8 Liter. Damit produziert der Benzin-Direkteinspritzer jetzt nicht nur glatte 500 PS, sondern brennt auch satte 650 Nm Drehmoment auf die Piste. Damit die Kraft uneingeschränkt in Vortrieb gewandelt werden kann, ging die Tiptronic-Schaltung in Ruhestand. Stattdessen hielt das Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Fahrstufen Einzug, das dem Porsche 911 Turbo noch mehr Performance erlaubt als das manuelle Sechsgang-Pendant.

Keine Kraft ohne Saft im 911 Turbo

Der 911 Turbo soll sich im EU-Normzyklus nach dem Facelift mit 11,4 bzw. 11,5 Litern benügen . Das schafft der Porsche Turbo, gehört aber nicht zu seinem Kerngeschäft. Schließlich beinhaltet der  Porsche-Genuss vor allem, das Gaspedal ungestüm zu Boden zu treten und Kurvenverhalten sowie Beschleunigung am eigenen Körper zu erleben. Dank Turbo-Boost pulverisiert der aufgeblasene Porsche 911 die 100er Marke in 3,4 Sekunden. 11,6 Sekunden dauert es, bis 200 erreicht sind. Und weil bekanntlich von nichts auch nichts kommt, wird man als Fahrer des Turbo Porsche 911 mit vielen Tankwärten den Beginn einer wundervollen Freundschaft feiern können.