Neuer Range Rover debütiert auf dem Pariser Salon

Das Luxus-SUV von Land Rover geht an den Start

Der neue Range Rover rollt Anfang nächsten Jahres in Deutschland zu den Händlern. Bei ähnlichen Abmessungen wie der Vorgänger stellt der neue Range Rover eine deutlich modernisierte Variante seines weltberühmten Designs dar.

Neuer Range Rover debütiert auf dem Pariser SalonDer neue Range Rover ©Land Rover Deutschland GmbH

Der neue Range Rover punktet mit gelungenen Proportionen, glatte Flächen und sachlichen Linien, macht dabei aber keinen Hehl aus seiner Abstammung. Dazu glänzt er mit einem nochmals geringerem Geräuschniveau wie auch einer extrem reichhaltigen Ausstattung. Edelstes Holz und Leder erzeugen ein Ambiente souveräner Perfektion. Hervorgerufen wird dieser Eindruck auch durch noch mehr Platz: Die Fahrgäste im Fond des neuen Luxus SUV kommen in den Genuss von 118 Millimetern mehr Beinfreiheit.

Land Rover reduziert per Leichtbau Verbrauch und Emissionen

Bei der Außenhaut brauchet Land Rover 2012 eine revolutionäre Neuheit im 4×4-Segment: Als erstes SUV der Welt kommt der neue Range Rover mit einer Vollaluminium-Monocoque-Karosserie. Diese baut gut 39 Prozent leichter als die bislang genutzte Stahlkarosserie – je nach Modellversion geht sich das Gesamtgewicht des Range Rover um bis zu 420 Kilogramm zurück. So werden einerseits Spritverbrauch und CO2-Ausstoß deutlich reduziert, während die Alu-Karosserie dem Modell einen erheblichen Zuwachs an Agilität und nochmals bessere Fahreigenschaften bringt. Ebenfalls neu ist das Fahrwerk des Range Rover. Es setzt eine zeitgemäße adaptive Steuerung ein und wurde wie die Karosserie vom Luxus SUV aus leichtem Aluminium. Gefertigt. Die Aufhängung arbeitet dabei bestens mit der gründlich überarbeiteten Luftfederung, die eines der komfortprägenden Features des Range ausmacht.

Neuer Range Rover 2012 mit einer weiteren Weltneuheit in Paris

Vortriebsseitig vertraut auch der neue Range Rover 2012 auf moderne V8-Benziner sowie TDV6- oder TDV8-Selbstzünder, die dem Luxus-SUV durchweg reichlich Kraft und Souveränität bescheren, gleichwohl aber mit überraschend geringen Verbrauchs- und Emissionswerten auftrumpfen. Die Kraftübertragung obliegt mit dem markentypischen permanenten Allradantrieb, wodurch der neue Range Rover auch in widrigstem Geläuf nicht alt aussieht. Seine enorme Bündelung verschiedenster Talente lässt das neue Range Rover Topmodell auf den feinsten Prachtstraßen der Welt ebenso brillieren wie im Gebirge oder auf verschneiten Talstraßen. Als erstes Modell verfügt er über das von Land Rover entwickelte „Terrain Response² Auto“ – die zweite Baureihe des Systems stimmt die zahlreichen Fahrzeugsteuerungen jetzt vollständig automatisch mit Untergrund und Umgebung ab.