Neuer Renault Scénic Xmod debütiert auf dem Genfer Autosalon

Scénic Xmod dank Extended Grip System stets mit optimaler Traktion

Mit dem neuen Renault Scénic Xmod präsentiert sich auf dem Genfer Autosalon 2013 eine Crossover-Version des Kompaktvans. Als Motoren für den neuen Scénic Xmod sind der 1.6 16V 110, Energie TCe 115, dCi 110 und Energie dCi 110 verfügbar.

Neuer Renault Scénic Xmod debütiert auf dem Genfer AutosalonRenault Scénic Xmod ©Renault Deutschland AG

Mit dem Renault Scénic Xmod wird das neue Extended Grip System eingeführt. Die innovative Traktionskontrolle erlaubt die sichere Fortbewegung auch auf Schnee, Matsch oder Sand. Mit einem in der Mittelkonsole befindlichen Drehregler kann der Fahrer aus drei Programmen wählen. Im „Expert“-Modus steuert Extended Grip das Bremssystem, während der Fahrer selbst die Motorkraft einteilen muss. Im „Normal“-Modus interveniert die Traktionskontrolle auf herkömmliche Art, sobald sie Schlupf an einem der angetriebenen Vorderräder feststellt. Das Programm schaltet sich automatisch bei Geschwindigkeiten von mehr als 40 km/h zu. Im „Gelände“-Modus werden Motordrehmoment und Bremswirkung des Renault Scénic Xmod automatisch auf die anliegende Traktion abgestimmt.

Renault Scénic Xmod kommt mit Multimediasystem samt Internet-Zugang

Den Reisekomfort im Crossover-Renault Van steigert das neue multifunktionale, fest ins Armaturenbrett integrierte Mediasystem Renault R-Link mit Internet-Anschluss. Es funktioniert wie ein Tablet-Computer und wird demzufolge über einen großformatigen Touchscreen mit gestochen scharfer Darstellung gesteuert. Alternativ lässt sich das Renault R-Link über einen Joystick in der Mittelkonsole bedienen. Der Scénic Xmod weist alle Vorzüge der Scénic-Reihe auf wie etwa bis zu 555 Litern Ladekapazität. Zusätzlich bietet der Innenraum bis zu 71 Liter an Ablagefächern. Die drei auf Schienen befestigten Rücksitze des Renault Scénic Xmod verfügen über neigungsjustierbare Lehnen, können einzeln zusammengeklappt, in einen Tisch verwandelt, ausgebaut oder längs verschoben werden.

Xmod-Optik für den Scénic auch ohne Extended Grip lieferbar

Die Renault Händler offerieren des Weiteren den Scénic in der Bose® Edition mit Xmod Line-Paket. Dieses ist durch den Xmod-Look geprägt, wartet aber nicht mit Extended Grip auf. Im Interieur vom Renault Van setzen das unten abgeflachte Lenkrad, Aluminiumpedale, der Aluminium-Schaltknauf und eigenständige Zierelemente sportliche Akzente. Gesteppte Sitzpolster und ein Leder-Alcantara-Paket komplettieren den Innenraum. Als zusätzliche Motorisierung ist für das Xmod Line-Paket der neu entworfene, hocheffiziente Turbobenziner Energy TCe 130 erhältlich. Der moderne Vierzylinder stellt für geringen Verbrauch und CO2-Ausstoß bei herausragenden Fahrleistungen sicher.