Neuer Skoda Octavia 2012 in Sachen Platzangebot top

Der neue Octavia setzt in zahlreichen Punkten Benchmarks

Der neue Skoda Octavia glänzt mit unvergleichlichem Platzangebot, neuem Design, hoher Funktionalität, innovativen Sicherheits- und Komfortsfeatures, geringem Verbrauch, etlichen ‚Simply Clever‘-Ideen und dem für Skoda charakteristischem Preis-Wert-Verhältnis.

Neuer Skoda Octavia 2012 in Sachen Platzangebot topDer neue Skoda Octavia ©Škoda Auto Deutschland GmbH

Der neue Octavia setzt in der Kompaktklasse Maßstäbe in Sachen Raumangebot. „Der neue Octavia bietet Platzverhältnisse, die sonst nur in höheren Klassen zu finden sind“, erklärte Dr. Frank Welsch, Skoda Vorstand für Technische Entwicklung. Kein Mitbewerber in diesem Segment bietet mehr Innenraumlänge (1.782 mm), mehr Kniefreiheit (73 mm) und mehr Kopffreiheit hinten (980 mm). Ein weiterer Bestwert ist vom neue Skoda Octavia 2012 das Kofferraumvolumen von 590 Litern. Auch andere Innenraummaße stiegen verglichen mit dem Octavia der zweiten Generation erheblich an: Die Kopffreiheit und die Ellbogenbreite legten vorne um 8 beziehungsweise 39 mm zu, die hintere Ellbogenbreite wuchs um 26 mm.

„Neuer Octavia ist eine Klasse für sich“

„Der Skoda Octavia ist das Herz der Marke Skoda“, teilte der Skoda Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland mit. „Er verkörpert im besten Sinne alle guten Skoda Gene: viel Platz, Qualität, präzise Verarbeitung, moderne, erprobte Technik, zeitloses Design, hohe Funktionalität und bestes Preis-Wert-Verhältnis. Die Ansprüche unserer Kunden sind gewachsen. Es war unser Ziel, dieses Automobil mit der dritten Generation noch besser zu machen. Das spiegelt sich in den Werten des neuen Octavia wieder – er ist ‚eine Klasse für sich‘“, so Prof. Vahland weiter.

Der neue Skoda Octavia ist länger und breiter als das Vormodell

Gegenüber seinem Vorgänger hat der neue Skoda Octavia 2012 in Länge und Breite deutlich zugelegt. Das neue Skoda Modell baut 90 mm länger und 45 mm breiter als der Octavia der zweiten Generation. Zugleich stieg der Radstand um 108 mm, wovon in erster Linie der Innenraum und das Platzangebot im Fond profitieren. „Jede Linie und jede Fuge ‚atmet‘ die Liebe zur Präzision und zum Detail. Der neue Octavia ist ein unverwechselbares Gesicht in der automobilen Menge“, fasste Dr. Welsch den neuen Octavia zusammen.