Neuer smart fortwo mit E-Motor kommt 2012 auf den Markt

smart fortwo electric drive über 120 km/h schnell

Lokal emissionsloses Fahren mit noch mehr Fahrspaß gewährt die ab Frühjahr 2012 lieferbare dritte Generation des smart fortwo electric drive. Insgesamt wird eine fünfstellige Menge der Elektroautos im französischen Hambach produziert werden.

Neuer smart fortwo mit E-Motor kommt 2012 auf den MarktNeuer smart fortwo electric drive ©2011 Daimler AG

Nachdem der smart fortwo electric drive der zweiten Generation sehr erfolgreich war, wird Elektromobilität damit für jeden Kunden in mehr als weltweiten 30 Märkten erreichbar. Bei der Entwicklung der neuen Baureihe griff smart auf die zahlreichen Erfahrungen und das Kundenfeedback zurück, die in den letzten Jahre global gesammelt wurden. Erstmals von einer Batterie der Deutschen Accumotive angetrieben, überschreitet der smart fortwo mit dem 55-kW leistenden Elektromotor die 120 km/h-Marke. In unter 13 Sekunden von 0 auf 100 km/h, wird auch die Fahrt auf der Stadtautobahn kein Horrorszenario. Der 17,6 kWh starke Akku erlaubt dem Flitzer, gut 140 Kilometer durch den Stadtverkehr zu stromern.

smart fortwo electric drive mobilisiert den Städter

„Der smart fortwo hat sich selbst übertroffen. Er war bislang schon der Pionier urbaner Mobilität und setzt nun mit dem neuen electric drive erneut Maßstäbe mit noch viel mehr Fahrspaß und gleichzeitig Umweltverträglichkeit,“ freut sich smart Chefin Dr. Annette Winkler. „Das vielfach zitierte elektrische Zeitalter ist mit der neuen Generation endgültig angebrochen.“

smart fortwo kommt optional mit Schnellladeeinrichtung

Der Akku vom smart fortwo electric drive lässt sich nach kompletter Leerung in den Stromsystemen der meisten Länder in maximal acht Stunden Ladezeit – quasi über Nacht – an der Haushaltssteckdose oder Ladestation wieder voll regenerieren. Wer seinen smart fortwo auch mal schnell aufladen möchte, kann das Elektroauto gegen Aufpreis mit einer Schnellladefunktion versehen lassen. Der 22-kW-Bordlader erlaubt es, die vollständig entleerte Batterie unter als einer 60 Minuten voll aufzuladen. Bedingung dafür ist ein Starkstromkabel, mit dem der smart an öffentlichen Schnellladestationen oder an einer speziellen Wallbox zu Hause oder auf dem Firmenparkplatz „getankt“werden kann.