Neuer Subaru BRZ ab Sommer im Handel

BRZ glänzt mit hoher Literleistung

Auf dem Genfer Autosalon 2012 feierte der neue Subaru BRZ seine Europapremiere. Bei diesem als agile Fahrmaschine“ ausgelegten Sportwagen treibt ein 200 PS starker Zweiliter in marken-üblicher Boxerbauweise die Hinterräder an.

Neuer Subaru BRZ ab Sommer im HandelSubaru BRZ ©SUBARU Deutschland GmbH

Der Zweiliter-Saugmotor des Subaru BRZ vom Typ FA zählt zur neuen dritten Subaru Boxer-Generation, unterscheidet sich aber erheblich vom hubraumgleichen Benziner aus Forester und XV. Wie dieser weist er zwei obenliegende Nockenwellen pro Zylinderbank sowie variable Steuerzeiten der Einlass- und Auslassventile. Dem ausgeprägt sportlichen Charakter vom Coupe gemäß ist quadratisch mit identischer Bohrung und Hub von je 86 mm ausgelegt. Diese und weitere Maßnahmen entlocken dem drehfreudigen Boxermotor eine Höchstleistung von 200 PS (147 kW). Diese liegt bei 7000 Touren ab, das maximale Drehmoment von 205 Nm steht bei kaum geringeren 6400 Umdrehungen.

Subaru BRZ in 7,6 Sekunden auf Tempo 100

Da das BRZ Coupe mit 1202 kg ein absolutes Leichtgewicht darstellt, beschert ihm der Zwoliter-Boxer Fahrwerte, die Dynamik-Fans ein Lächeln auf Gesicht zaubern: So erreicht der neue Subaru BRZ auf 17-Zoll-Felgen mit 215/45er Breitreifen eine Spitzengeschwindigkeit von rund 230 km/h, und bewältigt mit dem manuellen Sechsgang-Getriebe den Sprint von 0 auf 100 km/h in etwa 7,6 Sekunden. Andererseits deklassiert sich der aber Flitzer nicht als unvernünftigen, da versoffenen Sportwagen – auch wenn der Motor nicht als Langhuber ausgelegt ist, genehmigt sich das Aluminium-Aggregat Sprit nur in moderaten Mengen.

BRZ auch mit Automatik zu bekommen

Im Subaru BRZ steht alternativ zur eng gestuften Sechsgang-Schaltung auf Wunsch eine Wandler-Automatik mit gleich vielen Stufen und Schaltwippen am Lenkrad zur Wahl. Damit die Hinterräder die Kraft stets effizient in Vortrieb umwandeln, ist die Antriebsachse mit einer Torsen-Differenzialsperre versehen. Beim BRZ tragen neben dem geringen Gewicht auch der äußerst tiefe Schwerpunkt, die ausgeglichene Gewichtsverteilung und die kompakten Außenmaße (Länge/Breite/Höhe: 424/177,5/142,5 cm, Radstand 257 cm) maßgeblich zur beachtlichen Handlichkeit bei. Der Marktstart vom attraktiven 2+2-sitzigen Subaru Sportwagen findet in Deutschland im kommenden Sommer statt.