Neuer Toyota ProAce bietet viel Platz und Pkw-ähnliches Handling

ProAce erweitert Portfolio leichter Nutzfahrzeuge in Europa

Der neuen, mittelgroße Toyota ProAce erweitert ab 2013 das Angebot für leichte Nutzfahrzeuge in Europa. Der ProAce wird in zwei Fahrzeuglängen und zwei Fahrzeughöhen offeriert.

Neuer Toyota ProAce bietet viel Platz und Pkw-ähnliches HandlingToyota ProAce ©Toyota Deutschland Gmbh

Der Toyota ProAce bietet abhängig von der Konfiguration dreieinhalb, fünf, sechs oder sieben Kubikmeter Ladekapazität. Die Zuladung, beträgt bis zu 1,2 Tonnen beträgt, die Anhängelast bis zu 2,0 Tonnen. Je nach Kundenwunsch wird das Toyota Nutzfahrzeug mit einer oder zwei seitlichen Schiebetüren sowie einer Heckklappe oder einer zweiteiligen Türe mit 270° Öffnungswinkel ausgeliefert. Der neue Toyota Transporter lässt sich als fensterloser Kastenwagen, Doppelkabiner oder als verglaster Lieferwagen bestellen.

Toyota ProAce kommt mit etlichen Komfortoptionen

Die Flexibilität und leichte Nutzbarkeit des ProAce runden diverse Komfortfeatures für die Insassen ab. Die erhöhte Sitzposition und die große Frontscheibe sorgen für exzellente Sicht und zudem ein Fahrgefühl wie in einem Pkw-Van. Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber und ein höhenjustierbares Lenkrad sind im Toyota ProAce gegen Aufpreis ebenso verfügbar wie Klimaanlage, Audio-System mit Bluetooth-Anschluss für Mobiltelefone, Tempomat sowie elektrische einstell- und beheizbare Außenspiegel.

ProAce leistet 90 bis 163 PS

Den neuen Toyota ProAce gibt’s mit drei kraftvollen und sparsamen Turbodieseln. Der 1600er mit 66 kW/ 90 PS und maximal 180 Nm Drehmoment kommt mit einer manuellen Fünfgang-Schaltung. Der Zwoliter-Diesel mit 94 kW/ 128 PS und 320 Nm wird mit Sechsgang-Handschaltung ausgeliefert. Das 120 kW/ 163 PS leistende 2,0-Liter-Topaggregat des ProAce mit maximal 340 Nm Drehmoment bieten die Toyota Händler neben einem manuellen auch mit einem automatischen Sechsgang-Getriebe an.