Neuer Volvo S60 Diesel

Volvo V60 D4 und S60 D4 verbrauchen 3,8 l/100 km

Der neue D4-Turbodiesel aus der Volvo Drive-E Familie zeigt, wie’s geht: Der Volvo S60 D4 emittiert als erster Selbstzünder dieser Leistungsklasse im Premium-D-Segment weniger als 100 g CO2/km.
 

Neuer Volvo S60 DieselVolvo S60 ©Volvo Car Corporation

Der 133 kW/ 181 PS starke Volvo S60 D4 mit Sechsgang-Schaltgetriebe weist bei CO2-Ausstoß und Spritverbrauch Klassenbestwerte von 99 g/km und 3,8 l/100 km auf. „Bei der Entwicklung unserer Drive-E Antriebe haben wir versprochen, Fahrspaß und Effizienz in einer neuen Dimension zu bieten. Jetzt bestätigen die offiziellen Werte des EU-Normzyklus das von unseren Motoren gelieferte, eindrucksvolle Verhältnis von Leistung zu CO2-Ausstoß“, so ein zufriedener Derek Crabb, Vice President Powertrain Engineering bei der Volvo Car Group über den Kostverächter S60 D4.

Volvo S60 auch als Kombi sehr effizient

Der S60 D4 ist aber nicht der einzige Sparfuchs: Auch der Kombi Volvo V60 D4 mit bis zu 17 Zoll großen Rädern unterbietet die 100-Gramm-Marke mit 99 g CO2/km. Die neue Drive-E Diesel der Volvo S60-Familie arbeiten mit dem einzigartigen Einspritzkontrollsystem i-ART. Anstatt eines einzigen Drucksensors in der Kraftstoffleitung hat Einspritzventil einen eigenen Sensor, der fortwährend Einspritzmenge und -zeitpunkt in jedem Zylinder überwacht und nötigenfalls anpasst. So erhält jeder einzelne Zylinder stets die optimale Kraftstoffmenge mit dem korrekten Einspritzdruck.

Der S60 D4 spritzt mit bis zu 2.500 bar ein

„Die Erhöhung des Einspritzdrucks auf bis zu 2.500 bar in Verbindung mit der i-ART Technik ist vergleichbar mit der Erfindung der Lambda-Sonde durch Volvo im Jahr 1976“, erklärte Crabb den neuen Volvo S60 D4. Die Verbindung beider Techniken steigert im Volvo D4-Vierzylinder Leistung und Effizienz bei gleichzeitiger Reduzierung des Schadstoffausstoßes.