Neuer VW cross up! debütiert auf dem 83. Genfer Autosalon

Viertüriger cross up! mit sportlich-robustem Auftritt ab 13.925 Euro verfügbar

Ab Spätsommer dieses Jahres kommt der VW cross up! in den Handel. Die Lifestyle-Familie von Volkswagen umfasst bereits die populären Modelle Cross Polo, Cross Golf und Cross Touran.

Neuer VW cross up! debütiert auf dem 83. Genfer AutosalonNeuer VW cross up! ©Volkswagen AG

Der neue VW cross up ist anhand etlicher markanter Exterieur-Komponenten den ersten Blick als eigenständiges Modell identifizierbar: So stellen schwarz beplankte Radläufe und Schweller sowie rundum verlaufende Türschutzleisten mit cross up!-Schriftzug einen robusten Gesamtauftritt sicher. Weitere einmalige Kennzeichen des VW cross up! sind die silberne Dachreling, die in „light silver metallic“ gehaltenen Außenspiegel und Stoßfänger mit silberfarbenen Aufsatzteilen. Für die sportlich-robuste erscheinung vom neuen WV Modell sorgen primär die höher gelegte Karosserie und die glanzdedrehten 16-Zoll-Alufelgen vom Typ „cross“ mit Pneus der Dimension 185/50.

Im VW cross up! geht es bunt zu

Den cross up! bieten die VW Händler in fünf Lackfarben an. Prinzipiell kommen die oberen Bereiche der Stoßfänger und die Türgriffe in Wagenfarbe, während die Blenden der B-und C-Säulen sowie die Fensterrahmen schwarz lackiert sind. Neben Sitzen in Rot oder Anthrazit, einem Instrumententräger mit Abdeckung in Rot, Schwarz oder Dark Silver und Textilfußmatten veredeln ein Lederlenkrad mit Spange sowie ein lederbezogener Handbremshebelgriff – beide mit Kontrastnähten – die neue VW up!-Version. Komplettiert wird das Ambiente durch Chrom-Einfassungen an Luftdüsen und Tachometer sowie durch Schwellerleisten mit cross up!-Schriftzug.

Der Cross up kommt stets mit 75 PS

Die umfangreiche Serienausstattung des VW cross up! umfasst  unter anderem vordere elektrische Fensterheber, eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Nebelscheinwerfer, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, eine asymmetrisch teilbare und umlegbare Rückbank mit Kopfstützen, einen flexiblen Ladeboden, einen Drehzahlmesser, eine Multifunktionsanzeige sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESC. Als Antrieb des cross up! fungiert ein 55 kW/ 75 PS leistender Drei-Zylinder-Benziner in Kombination einem manuellen Fünfgang-Getriebe. Der VW up Preis für das in Deutschland ab Spätsommer erhältliche cross-Modell beginnt bei 13.925 Euro.