Neuer VW Golf Variant TGI BlueMotion auf der IAA 2013

Golf 7 Variant mit Erdgasantrieb feiert in Frankfurt Weltpremiere

Der neue VW Golf Variant TGI gibt sein Weltdebüt auf der aktuellen Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt. Diese Version des Golf Variant glänzt mit Kraftstoffkosten von unter 4 Euro pro 100 Kilometern.

Neuer VW Golf Variant TGI BlueMotion auf der IAA 2013Der neue Golf Variant TGI BlueMotion ©Volkswagen AG

Der Vierzylinder-Motor des VW Golf Variant TGI BlueMotion mit einer Leistung von 81 kW/ 110 PS läuft sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin. Durch die Turbo-Aufladung und die Anpassung des Aggregats an den extrem sauberen Treibstoff Erdgas kann dessen hohe Oktanzahl von 130 ROZ voll ausgenutzt werden. Dies beschert dem Golf 7 Variant einen besonders wirtschaftlichen Antrieb mit äußerst geringem Kraftstoffverbrauch von 3,5 kg/ 100 km gemäß NEFZ sowie einem CO2-Ausstoß von gerade mal 95 g/km. Umgerechnet belaufen sich die Kraftstoffkosten auf weniger als 4 Euro pro 100 Kilometer Fahrstrecke.

VW Golf Variant TGI BlueMotion sicher nicht das letzte Erdgasmodell

Der Golf 7 Variant TGI kommt ihm reinen Erdgasbetrieb rund 430 km weit. Mit dem serienmäßig an Bord befindlichen Benzintank ist eine Gesamtreichweite von knapp 1.400 Kilometern realisierbar. Mit dem VW Golf Variant geht neben dem Golf 7 das zweite Erdgasfahrzeug auf Grundlage vom neuen Modularen Querbaukasten. Diese VW Modelle sind von vornherein so entworfen, dass neben herkömmlichen Triebwerken jegliche neu entwickelten, modular aufgebauten Aggregatefamilien, von Hybrid und Erdgas bis hin zu Antriebskomponenten für reine Elektroautos, Einzug halten können.

920 Tankstellen warten auf den Golf 7 Variant TGI

Erdgasmotoren wie der des VW Golf Variant TGI BlueMotion stoßen rund 25 Prozent weniger CO2 aus als vergleichbare Benziner. Durch Nutzung von Biogas lassen sich sogar rund 80 Prozent CO2 einsparen. Schon heute ist an 177 Erdgastankstellen in Deutschland reines Biogas erhältlich. Im Schnitt beträgt Biogasanteil am Erdgas als Kraftstoff 20 Prozent. Durch das recht dichte Tankstellennetz von inzwischen mehr als 920 Erdgastankstellen alleine in der BRD ist die Versorgung der Erdgas-Autos flächendeckend sichergestellt.