Neues Opel Cabrio rollt 2013 in die Autohäuser

Opel Astra Cabrio wird in Gliwice/Polen gebaut

Die Rüsselsheimer bauen ihre Produktpalette weiter aus und gaben jüngst den Bau vom neuen Opel Cabrio bekannt. Das Opel Astra Cabrio zählt zu den vor einem Jahr angemeldeten Produktinvestitionen von 11 Milliarden Euro und gehört zum Opel-Zukunftsvertrag.

Neues Opel Cabrio rollt 2013 in die AutohäuserOpel baut neues Cabrio in Gliwice ©GM Corp.

Das neue Opel Cabrio reiht sich in die Riege erfolgreicher neuer Modelle ein, die mit dem Insignia, dem Auto des Jahres 2009, ihren Anfang genommen hatte. Hinzu kamen weitere Bestseller wie der neue Astra und der variable Meriva mit seinem zukunftsweisendem Türsystem – beide Seiger beim „Goldenen Lenkrad“. Mit dem Ablöser des Zafira und dem fortschrittlichen Elektroauto Ampera, die in diesem Jahr in die Showrooms der Autohändler rollen, befinden sich weitere viel versprechende Opel Modelle vor dem Marktstart.

Opel Cabrio basiert auf Astra-Architektur

Dem künftigen Opel Cabrio liegt die Kompaktfahrzeug-Plattform von Opel/Vauxhall zugrunde, auf der auch der aktuelle Opel Astra sowie der Astra Sports Tourer und der kommende Astra GTC basieren. Die Markteinführung soll 2013 stattfinden – im gleichen Jahr lanciert Opel auch einen besonders sparsamen Kleinstwagen. Nach einem Dialog von Werksleitung und Arbeitnehmervertretung anlässlich der Restrukturierung im polnischen  Gliwice (Gleiwitz), wurde entschieden, das Opel Astra Cabrio dort herzustellen. Es läuft dann vom gleichen Band wie andere Astra-Modelle.

Wie heißt das Opel Astra Cabrio wirklich?

Zum Opel Cabrio erklärte Opel-Vorstandsvorsitzender Nick Reilly: „Das neue Cabrio ist eine ideale Ergänzung unseres Produktportfolios. Mit seinem eleganten Design steht es in der Tradition unserer legendären offenen und sportlichen Fahrzeuge und wird einen wichtigen positiven Effekt auf unsere Marke haben.“ Weitere Details wie der tatsächliche Name – heißt es womöglich gar nicht Astra Cabrio? – Preis und Ausstattung des Cabrios will Opel zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.