Neues R-Sport-Pack für die Jaguar XF-Reihe

Jaguar XF Sportbrake und Limousine im Trainingsanzug

Wer für die Jaguar XF-Limousine oder den Jaguar XF Sportbrake eine dynamischere Optik wünscht, wird künftig direkt beim Hersteller fündig: Auf dem Genfer Salon feiert das R-Sport-Pack Weltpremiere.

Neues R-Sport-Pack für die Jaguar XF-ReiheDer neue Jaguar XF R-Sport ©Jaguar Deutschland GmbH

Zum Modelljahrgang 2015 gibt’s für die Jaguar XF-Limousine und den Jaguar XF Sportbrake ein attraktives R-Sport-Pack. Damit debütiert auf dem Genfer Automobilsalon 2014 eine neue sportliche Ausstattungs-Linie, die in Zukunft global und für alle Jaguar Modelle erhältlich sein wird. Im Gegensatz zu den R- und R-S-Boliden, bei denen die Techniker auch das Fahrwerk und den Antriebsstrang auf High Performance ausrichten, wird bei den R-Sport-Modellen in erster Linie die Optik aufgewertet.

Was umfasst das Bodykit für den Jaguar XF?

Der werksseitige Jaguar XF Tuning-Look kann bei den deutschen Vertragshändlern zum Preis von 3.600 Euro geordert werden. Das R-Sport-Pack für Jaguar XF Sportbrake und Limousine beinhaltet unter anderem eine aerodynamisch optimierte Frontstoßschürze, einen unaufdringlichen Dach- beziehungsweise Heckspoiler, größere Schwellerverkleidungen, edlere Werkstoffe im Innenraum sowie neu gestaltete R-Sport-Embleme.

Ein flotter Jaguar XF Sportbrake mit Vierradantreib gefällig?

Das R-Sport-Pack steht beim Jaguar XF in fünf Antriebsvarianten zur Verfügung: dem 2,0 Turbobenziner mit 177 kW/240 PS, dem 2,2 Liter Turbodiesel mit 147 kW/200 PS, dem 3,0-Liter V6 Kompressor Benziner mit 250 kW/340 PS – mit Heck- und Allradantrieb – sowie dem 3.0 V6 Diesel mit 177 kW/240 PS. Außerdem spendiert Jaguar zum Jahrgangswechsel allen XF/XF Sportbrake eine Schaltpunkt-Anzeige sowie eine Reifendruck-Überwachung. Weiterhin neu ist der unter dem springenden Jaguar „Leaper“ zusätzlich auf der Kofferraumklappe befindliche Jaguar Schriftzug.