Nissan Evalia – die Kleinbus-Alternative

Nissan NV200 als preiswertes Familienauto

Der Nissan Evalia ist ein preiswertes Familienauto mit umfangreicher Ausstattung. Was genau steckt im Derivat des Nissan NV200?

Nissan Evalia – die Kleinbus-AlternativeNissan Evalia ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Der Nissan Van kann seine Abstammung aus der Nutzfahrzeug-Familie ganz zu verleugnen. Den mit einer Chromleiste veredelten Grill des Nissan NV200 Abkömmlings ergänzen in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Türgriffe sowie die elektrisch einstellbaren und beheizten Außenspiegel. Den Nissan Evalia gibt es ausschließlich in der Ausstattungsreihe Premium. Diese beinhaltet zahlreiche Komfort- und Technikmerkmale aus dem Pkw-Bereich wie zum Beispiel die manuell steuerbare Klimaanlage, einen Bordcomputer, eine zweistufige Sitzheizung, den schlüssellosen Zugang über Intelligent Key, und die Rückfahrkamera.

Viel Platz im Nissan NV200-Abkömmling

Im Nissan Evalia sorgen weiterhin die in der Mittelkonsole untergebrachten Instrumente mit Fassungen im Alu-Look, das Design der Mittelkonsole und die erstklassigen Sitzbezüge für Pkw-Feeling. Die vorderen zwei Einzelsitze, in der Mitte die Doppelsitzbank und ein Einzelsitz sowie gegen Aufpreis zwei zusätzliche, klappbare Einzelsitze in der dritten Reihe resultieren zusammen in sieben vollwertige Plätzen bei 900 Liter Kofferraumvolumen. Nachdem seitlichen Wegklappen der hinteren Sitze stehen 2.100 Liter bereit. Beim fünfsitzigen Nissan NV200-Bus liegt das Volumen wegen der fehlenden dritten Bank zwischen 2.300 und 3.100 Liter.

Das Navi kostet im Nissan Evalia extra

Das serienmäßige CD-Radio der Nissan NV200-Familenvariange weist eine RDS-Funktion, AUX- und USB-Ports, eine Bluetooth-Freisprechanlage und vier Lautsprecher auf. Das optionale Infotainmentsystem Nissan Connect umfasst ein Navigationssystem mit Fünf-Zoll-Color-Touchscreen. Es kommt ebenfalls mit einer Radio-CD-Kombination samt TMC-Funktion und MP3-Wiedergabe, USB-Anschluss, iPod-Gateway und Bluetooth Audio streaming. Gegenüber dem serienmäßigen Nissan Evalia wird das Bild der Rückfahrkamera hier nicht auf einen Monitor im Kombiinstrument, sondern auf das Touchdisplay des Nissan Connect übertragen.