Nissan Invitation feiert auf dem Autosalon Genf Weltpremiere

Nissan Concept Car ist Vorbote eines weiteren Kompaktwagens

Der Nissan Invitation gibt einen Ausblick auf einen zusätzlichen Kompaktwagen für Europa neben Micra und Juke. In die Showrooms der Nissan Händler wird die Serienversion des Schrägheck-Flitzers ab 2013 rollen.

Nissan Invitation feiert auf dem Autosalon Genf WeltpremiereNissan Invitation ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Der konzeptionelle Nissan Invitation punktet mit sauber fließender Silhouette, die auf eine ausgeklügelte Aerodynamik hindeutet und nicht geringen Anteil am hohen Effizienzgrad des kompakten Nissan Pkw hat. Die als „Squash Linie“ bezeichnete Gürtellinie vom Nissan Concept Car verleiht dem Profil besondere Dynamik. Gemeinsam mit dem scharf gestalteten Front- und Heck betont sie das selbstbewusste Bild der 415 cm langen, 174 cm breiten und 147 cm hohen Studie. Der Invitation rollt auf 18 Zoll Alufelgen an, die mit Reifen des Formats 215/45 bezogen sind.

 Nissan Concept Car erklärt sich selbst

Das helle Interieur des Nissan Invitation kombiniert praktische und moderne Aspekte, gewürzt mit hochwertiger Anmutung und hilfreichen Technikfeatures. Francois Bancon, Deputy Division General Manager für den Geschäftsbereich Produktstrategie und -planung, sagt: „Der Name der Studie ist selbsterklärend. Dieses kompakte Auto soll in erster Linie einladend sein. Das erreichen wir durch das sinnliche Exterieur sowie den großzügigen und komfortablen Innenraum.“ Ferner kann sich das neue Nissan Modell vom Fahrwerk her in punkto Handling und Fahrverhalten mit den Top-Performern seiner Klasse messen.

Nissan Invitation trumpft mit hoher Effizienz auf

Das Nissan Concept Car basiert wie der Micra auf der neuen V-Plattform dis sich unter anderem durch enorme Verwindungssteifigkeit auszeichnet. Gleichwohl kommt die intelligente Leichtbauweise Leistungsabgabe, Verbrauch und Emissionen zu Gute. So soll die verbrauchsgünstigste Serienvariante des Nissan Invitation einen CO2-Wert von weniger als 100 g/km erzielen. Zudem sollen alle Versionen das hauseigene Pure Drive-Zertifikat tragen; es zeichnet Nissan Modelle mit einem CO2-Ausstoß von unter 130 g/km (ab 2013: 120 g/km) aus.