Nissan Pixo in der Sonderedition More

Pixo More ab 10.430 Euro verfügbar

Mit dem Pixo More gibt es eine Sonderedition für den Kleinsten im Nissan-Lineup. Das Nissan Pixo-Sondermodell kommt mit serienmäßig mit Leichtmetallfelgen und höhenverstellbarem Fahrersitz.

Nissan Pixo in der Sonderedition MoreNissan Pixo More ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Der Nissan Pixo rollt als Sonderedition in die Autohäuser: Ab sofort steht der kleine Stadtflitzer als Sondermodell More zur Verfügung. Ihm liegt die Ausstattungslinie Pixo Acenta mit Klimaanlage zugrunde; des Weiteren kommt er mit 14-Zoll-Alufelgen und einem in der Höhe verstellbaren Fahrersitz. Zudem wurde dem Nissan Pixo noch eine weitere Aufwertung zuteil. So sind nun alle Modelle anstatt mit einer offenen Ablagefläche jetzt mit einem geschlossenen Handschuhfach versehen, das für die Kleinutensilien nicht nur mehr Ordnung bietet, sondern sie auch fremden Blicken entzieht.

Nissan Pixo sparsam und spritzig

Der Nissan Pixo stellt die ideale Antwort auf die Frage nach einem einfachen und preisgünstigen Auto mit hoher Wirtschaftlichkeit für die Nutzung in europäischen Großstädten und Ballungsräumen. Der durchschnittliche Verbrauch des 1,0 Liter großen Dreizylinders mit 50 kW/68 PS Leistung beläuft sich auf 4,4 Liter pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von lediglich 103 g/km entspricht. Neben seiner Umweltverträglichkeit und den geringen Unterhaltskosten überzeugt der Pixo außerdem durch seine kompakten Abmessungen und die gelungene Raumaufteilung.

Pixo umfangreich ausgestattet

Dem Nissan Pixo mit 3,56 Meter Länge, 1,47 Meter Höhe und 1,60 Meter Breite bringen im Stadtverkehr auch enge Parklücken nicht ins Schwitzen. Das Interieur des Fünftürers hält aber trotzdessen genügend Platz für vier Passagiere und ihr Gepäck bereit. Die Nissan Pixo Preise für das neue Sondermodell Pixo More beginnen bei 10.430 Euro. Die Basisversion Pixo Visia, die schon ab Werk mit einer Servolenkung, ABS, Fahrer- und Beifahrerairbags sowie Seitenairbags, Isofix-Kindersitzbefestigungen und eine höheneinstellbare Lenksäule kommt, schlägt mit 8.290 Euro zu Buche.