Nissan Qashqai mit neuem Pure Drive Diesel

Qashqai unterschreitet die 130 g CO2/km-Marke

Für die erfolgreiche Qashqai bzw. Qashqai+2-Baureihe ist jetzt neuer und besonders effizienter Selbstzünder lieferbar. Der neue Nissan Qashqai Diesel leistet 96 kW (130 PS) und stemmt schon ab 1.750 Touren die maximalen 320 Nm auf die Antriebsräder.

Nissan Qashqai mit neuem Pure Drive DieselNissan Qashqai ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Damit ist der neue Nissan Qashqai Motor genauso stark wie das 2.0-Liter-Aggregat. Der CO2-Ausstoß von 129 g/km adelt den Neuling in der Qashqai-Palette als Pure-Drive-Version – eine Auszeichnung, die allen Nissan Autos mit CO2-Emissionen von weniger als 130 g/km zusteht. „Mit dem neuen Qashqai Pure Drive 1.6 dCi, dem kommenden Start/Stopp-System und dem Around View Monitor wird Nissan seine Führerschaft im Crossover-Segment weiter festigen“, erklärte Guillaume Cartier, Vice President Sales, Nissan Europe.

Qashqai nimmt mit Start-Stopp-Automatik lediglich 4,5 l

Die Qashqai-Versionen mit Handschalter sind künftig mit dem 1.6 dCi zu bekommen, der mit Frontantrieb mit dem niedrigen Normverbrauch von 4,9 l/100 km zu gefallen weiß. Der 2.0 dCi mit 110 kW/150 PS und ebenfalls 320 Nm Drehmoment wird nur noch im Nissan Qashqai mit Allradantrieb und Automatikgetriebe angeboten. Bereits zu Anfang des neuen Jahres wird Nissan das neue Triebwerk mit einem Start-Stopp-System versehen, womit der Verbrauch weiter auf 4,5 l/100 km, entsprechend 119 g/km CO2, sinken wird.

Neuer Nissan Qashqai Motor ersetzt an sich zwei Alte

Der neue Nissan Qashqai Diesel ist laut Paul Wilcox, Senior Vice President, Nissan Europe, ein großer Wurf: „Nissan dominiert mit Qashqai und Juke den Crossover-Markt in Europa, dank Fahrzeugen mit bahnbrechendem Design und konsumentenfreundlicher Technik. Mit der Einführung des neuen Dieselmotors erhalten unsere Kunden das Beste aus zwei Welten – niedrige Emissionen und noch eine Portion mehr Fahrspaß. Der Motor ist in vielen Disziplinen der Beste seiner Klasse. Er liefert die Fahrleistungen des 2,0 dCi und liegt bei Emissionen und Verbrauch auf ähnlichem Level wie der weiterhin angebotene 1.5 dCi.“