Nissan Qashqai und Qashqai+2

Nissan SUV erhält Facelift

Der Nissan Qashqai und er größrer Qashqai +2 wurden einem Facelift unterzogen und sind darüber hinaus im Autohaus bemerkenswert günstige Fahrzeuge: Zur Fahrzeugfinanzierung sind lediglcih 19.490 Euro nötig.

Nissan Qashqai und Qashqai+2Nissan Qashqai ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Die Nissan Qashqai und Qashqai+2 des Modelljahres 2010 erfuhren wesentliche Änderungen der Motorhaube, Kotflügel und Scheinwerfer sowie am Kühlergrill. Neue Rückleuchten und Alufelgen ergänzen das Facelift am populären Crossover-SUV. Die optimierte Aerodynamik, die nun einen Luftwiderstandsbeiwert von cw=0,33 aufweist, konnte unter anderem durch den geglättete Fahrzeugboden und den modifizierter Dachspoiler erreicht werden. Hierauf baut auch der Qashqai Eco auf, dem aerodynamische Radkappen, Blenden auf den Fassungen der Nebelleuchten, rollwiderstandsarme Reifen sowie ein besonders lang übersetzter sechster Gang beim Kraftstoff Sparen helfen. So konnte auch der CO2-Ausstoß des Nissan Diesel 1.5 dCi von zuvor 137 auf 129 g/km gedrückt werden.

Nissan Qashqai Diesel oder 1.6 16V Otto?

Im Nissan Qashqai sind weiterhin je zwei sparsame Diesel und Benziner sowie Varianten mit reinem Vorderrad- oder ALL MODE-Allradantrieb lieferbar. Der 1.6 16V liefert 84 kW/114 PS; der Qashqai 2.0 mobilisiert 104 kW/141 PS. Der Dieselmotor im Qashqai 1.5 dCi ist mit 78 kW/105 PS das schwächste Nissan SUV, während der Qashqai Diesel mit dem 110 kW/150 PS leistenden 2.0 dCi die Höchstleistung erbringt. Manuelle Fünf- und Sechsgang-Getriebe übernehmen wie die Wandler- und die stufenlose CVT-Automatik die Kraftübertragung. Das Fahrwerk mit Einzelradaufhängung neigt durch neu abgestimmten Dämpfer zum Beispiel zu weniger Fahrgeräusch und Rollneigung sowie zu höherer Karosserie-Stabilität. Auch der Fahrkomfort auf widrigem Untergrund stieg klar an.

Qashqai beim Autokauf günstig

Im SUV Qashqai sorgen leichter ablesbare Rundinstrumente, hochwertigere Materialien und neue Interieur-Farbkombinationen für mehr Fahrspaß. Zur Qashqai-Grundausstattung gehören ab sofort ein Tempomat mit Speed-Limiter-Funktion und eine lärmschluckende Windschutzscheibe. Im Qashqai+2 erhöhen neue Staufächer in der Kabine sowie zusätzliche Ablagen im Kofferraum die Nutzbarkeit weiter. Der Autokauf gerät beim Einstiegspreis von 19.490 Euro für den 1.6 Benziner auch nicht zur finanziellen Belastung. Für das Multimedia-System Connect mit Navigationssystem, Audio-Anlage mit Freisprechanlage und MP3-Anschluß sowie Rückfahrkamera fordert der Autohändler auch lediglich 700 Euro. Die Konkurrenz auf dem Automarkt wird angesichts dieser Kampfansage mitziehen müssen.