Opel Adam bietet Spitzen-Infotainment mit Smartphone-Einbindung

Der neue Opel Adam bringt Premium-Technologien ins A-Segment

Als erstes Fahrzeug überhaupt wartet der neue Opel Adam mit dem komplett neu entwickelten Opel-Infotainment-System auf, das den Kunden vom neuen Kleinstwagen eine neue Dimension von Komfort und Flexibilität bietet.

Opel Adam bietet Spitzen-Infotainment mit Smartphone-EinbindungDer neue Opel Adam ©GM Company.

Im Opel Adam erlaubt das hochmoderne Top-System, über Bluetooth und USB-Anschluss die Fähigkeiten von Smartphones wie etwa Internet-basierte Applikationen inklusive GPS-Navigation in den Kleinstwagen zu bringen. Das Opel-Infotainment-System ist mit Android- wie auch Apple iOS-Software nutzbar – eine Neuheit im Segment – und zeigt bestimmte Smartphone-Inhalte auf einen hoch aufgelösten Color-Touchscreen mit sieben Zoll Diagonale an. Dieser ermöglicht einen schnellen und intuitiven Zugriff auf etliche Bedienfunktionen mit fünf unkompliziert zu navigierenden Menüs.

Der neue Opel Adam setzt klar auf Digital Natives als Zielgruppe

Neben Smartphones lassen sich außerdem andere mobile Endgeräte vom Schlage eines MP3-Player, iPod oder Tablet-Computer via Bluetooth, USB und oder AUX-in-Anschluss mit dem System verbinden. Sobald sich der neue Opel Adam im Stillstand befindet, ist es möglich, auf dem großen Farb-Monitor auch Videos oder personalisierte Fotogalerien anzusehen. Doch mit dem Adam bieten die Opel Händler noch eine ganze Reihe weiterer attraktiver Features im A-Segment an, die sonst typischerweise nur in höheren Fahrzeugkategorien anzutreffen sind.

Opel Adam bringt den Parkassistenten ins Kleinstwagen-Segment

Sein Debüt im Segment gibt der Parkassistent der zweiten Generation, der außerdem seine Opel-Premiere im Adam feiert. Das System detektiert bei paralleler Vorbeifahrt nicht nur geeignete Parklücken – mit seiner Hilfe lenkt der neue Opel Adam auf Wunsch auch automatisch in diese hinein – der Fahrer hat nur noch Gas zu geben, zu bremsen und zu kuppeln. Das Paket umfasst ferner stets den Toter-Winkel-Warner, der ebenso auf Ultraschall-Sensoren basiert. Ein weiteres Novum stellt in dieser Klasse das optional beheizbare Lenkrad dar, das auf Kundenwunsch einen Extraschuss Luxus in das komfortable Interieur bringt.