Opel Antara Modellpflege 2011

Antara zeigt weiterentwickeltes Design mit klarer Markenzugehörigkeit

Dass der Opel Antara 2011 ein umfassendes Facelift erhielt, dokumentiert die Opel Strategie, auch beim Antara vorhandene Traditionen, Potenziale und Kompetenzen wieder stärker in den Fokus zu rücken.

Opel Antara Modellpflege 2011Neuer Opel Antara ©GM Corp.

Der neue Opel Antara macht optisch durch das akzentuiertere Außendesign auf sich aufmerksam: Ein neuer Frontgrill mit verchromter Einfassung, markentypischer Chrom-Querspange und dem dreidimensional designtem Opel Blitz fesselt hier ebenso den Blick wie auch neue Nebelscheinwerfer, Rückleuchten mit frischer Grafik sowie robuste Unterfahrschutz-Bleche an Front und Heck. Mit seiner überzeugenden Optik, einem zeitgemäßen Motorenangebot, der aktiven Fahrwerksabstimmung, einem hochwertige wie funktionalen Innenraum und dem ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis stellt der Antara eine interessante Alternative im Mittelklasse SUV-Segment dar.

Sicherheit und Luxus im Opel Antara

Im Opel Antara sorgte das Facelift für neue, erstklassige Verkleidungs- und Bezugsstoffe, Instrumente in neuer Grafik, eine neu konzipierte Mittelkonsole mit weiteren Ablagemöglichkeiten und die elegante Lederoption Mondial Hellgrau. Dazu glänzt überarbeitete Interieur im Nachfolger des legendären Opel Frontera mit elektrisch kontrollierbarer Parkbremse sowie einer visuellen Schaltanzeige im manuellen Gangwechselmodus der Automatikvarianten. Zum Sicherheitsumfang des Antara gehören deaktivierbare Front- und Seitenairbags auf der Beifahrerseite zur Montagemöglichkeit eines Kindersitzes, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer vorn sowie ein Reifenpannen-Set.

Antara soll weiter europäisches SUV-Segment aufmischen

Der Opel Antara erlaubt mit Frontantrieb in der 123 kW/167 PS starken Benzinerversion 2.4 ECOTEC der Ausstattungslinie Selection bei einem Basispreis von 26.780 Euro einen sehr erschwinglichen Einstieg in die Antara-Reihe. Angesichts dessen erwarten die europäischen Marktstrategen für das jetzige Opel SUV einen Absatz von über 15.000 Einheiten für das Debütjahr 2011. In den Folgejahren wird mit einem jährlichen Verkaufsvolumen von 20.000 Einheiten gerechnet. Gut 80 Prozent davon sind für die Opel Händler in Deutschland, Großbritannien, Italien und Russland geplant. Als gefragteste Veersion der Baureihe wird der 163 PS starke Opel CDTI-Selbstzünder mit rund 75 Prozent Anteil erwartet.