Opel Astra für 2012

Zwei neue Astra ecoFLEX Modelle mit nur 99 g CO2/km

Der Opel Astra für 2012 wird abermals Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß reduzieren. Deshalb verfügt das erfolgreiche Kompaktmodell ab sofort über eine große Anzahl an Motoren mit Start/Stop-System. Zudem nibt’s neue Ausstattungen.

Opel Astra für 2012Opel Astra ecoFLEX ©GM Corp.

In die Opel Astra-Familie hält mit Modelljahr 2012 ein neuer 1.7 CDTI-Motor Einzug. Der reibungsoptimierte Common-Rail-Turbodiesel punktet in erster Linie durch ein vollständig neu entwickeltes Motormanagement. Es bewirkt eine verbesserte Leistungsentfaltung, geringeren Verbrauch sowie eine niedrigere Geräusch- und Vibrationsentwicklung. Der neue 1.7 CDTI-Selbstzünder des Astra ecoFLEX kommt in zwei Leistungsstufen: Mit 81 kW/ 110 PS und mit maximal 280 Nm Drehmoment beziehungsweise 96 kW/ 130 PS und 300 Nm.

Astra ecoFLEX genehmigt sich nur 3,7 l Diesel

Der fünftürige Astra ecoFLEX kombiniert ökonomische Fahrweise mit strammer Leistungs¬entfaltung. Er genehmigt benötigt in beiden Leistungsvarianten geringe 3,7 Liter Diesel auf 100 Kilo¬meter und emittiert nur noch 99 Gramm CO2 pro Kilometer. Bei diesem Opel Astra sorgen das Start/Stop System, ein Bremsenergie-Rekuperation, eine optimierte Schalteinheit, ein effektives Wärmemanagement, ein aktives aerodynamisches Luftleitelement im Kühlergrill, die Tieferlegung der Karosserie sowie LED-Tagfahrlicht für die niedrigen Werte.

Opel Astra Sports Tourer mit neuem FlexFix-Fahrradträger

Wie beim Marktstart vom Opel Astra Sports Tourer Ende letzten Jahres angekündigt wurde, ist das praktische FlexFix-Fahrradträgersystem nun auch beim Astra-Fünftürer erhältlich. Das FlexFix-System, eine Erfindung, die weiterhin ausschließlich bei Opel verfügbar ist, kann beim Astra-Fünftürer jetzt auch gegen Aufpreis mit Parkpilot geordert werden. Im Astra Sports Tourer kommt eine weiterentwickelte, neue FlexFix-Generation zum Einsatz, die noch leichter zu benutzen ist und außerdem über eine erweiterte Funktion verfügt.