Opel Combo: 108 Varianten erfüllen fast jeden Wunsch

Opel Combo 2012 auf der IAA Nutzfahrzeuge

Neben den etlichen Varianten und Umbauten ab Werk bietet Opel gemeinsam mit zertifizierten Aufbauprofis spezielle Branchenlösungen an. Fünf solcher Opel Combo-Ausführungen sind auf dem Opel-Stand D22 in Halle 12 zu sehen.

Opel Combo: 108 Varianten erfüllen fast jeden WunschDer neue Opel Combo ©GM Company.

So wird der Opel Combo 2012 in Hannover unter anderem als darunter ein Kühlfahrzeug und  als Kastenwagen mit Wäscherei-Ausbau präsentiert. Ohnehin gilt für die Opel Nutzfahrzeuge: „Für jedes Anforderungsprofil die richtige Modellvariante“. Auch der neue Opel Combo erfüllt den Claim auf ganzer Linie – insgesamt gibt’s 108 Varianten. In den maßgeblichen Kerndisziplinen trumpft die Kastenwagen-Variante mit Spitzenwerten auf: egal ob Nutzlast (bis zu einer Tonne samt Fahrer), Ladevolumen (bis zu 4,6 Kubikmeter), Hinterachslast (bis zu 1,45 Tonnen), Ladelänge (3.400 Millimeter bei umgeklapptem Beifahrersitz), Ladehöhe (155 Zentimeter), Hecktüröffnung (Höhe/Breite: 146 x 123 Zentimeter) oder niedrigste Ladekante (55 Zentimeter).

Opel Combo zur Güter- und Personenbeförderung tauglich

Mit seiner enormen Modellvielfalt erfüllt der neue Opel Combo 2012 die allermeisten individuellen Kundenwünsche. So ist der Combo zunächst mit kurzem und langem Radstand (2.755/3.105 mm) verfügbar. Beide Karosserievarianten stehen als Opel Transporter-Versionen als Kastenwagen wie auch als funktionaler Opel Van mit fünf- oder sieben Sitzen für die Personenbeförderung zur Wahl. Die Ausführungen mit kurzem Radstand sind des Weiteren hinaus mit Normal- und Hochdach erhältlich. Damit stellt die neue Opel Combo-Generation für die professionelle Nutzung in Gewerbe und Industrie eine ebenso flexible Basis wie als variables Allzweckfahrzeug für Familie und Freizeit dar.

Opel Combo 2012 mit sechs Motoren lieferbar

Der Opel Combo ist mit vier Diesel-Motoren, einem Benziner sowie einer CNG-Version für den Betrieb mit Benzin oder Erdgas (Compressed Natural Gas) auch in punkto der Antrieb breit und konkurrenzfähig aufgestellt. Alle Benzin- und Diesel-Triebwerke sind als besonders Sprit sparende und umweltschonende ecoFLEX-Ausführung mit Start-Stopp-System lieferbar. Neben geringen Kraftstoffverbrauch sorgen auch die günstigen Serviceintervalle und Wartungskosten für eine hohe Wirtschaftlichkeit der neuen Combo-Generation: Für die Benziner- und CNG-Modelle ist der Routine-Inspektion lediglich alle 30.000 Kilmeter, für die Turbodiesel alle 35.000 Kilometer beziehungsweise einmal jährlich angedacht.