Opel Insignia auf der RETTmobil 2011

Einsatzfahrzeuge auf Basis des Opel Insignia Sports Tourer

Mit fünf Fahrzeugen zählt Opel bei der 11. RETTmobil in Fulda (11. bis 13. Mai) zu den Herstellern mit dem breitesten Angebot für Polizei, Feuerwehr und Notarzt. Auch der Opel Insignia erhielt Uniform und Blaulicht.

Opel Insignia auf der RETTmobil 2011Opel Insignia Sports Tourer KdoW ©GM Corp.

Neben zwei Opel Insignia Kombi zeigen die Rüsselsheimer Opel in Halle 5, Stand 505, einen gemeinsam mit Furtner + Ammer Fahrzeug-Technik entwickelten Opel Movano als Tragkraftspritzenfahrzeug einen von der Christian Miesen GmbH als Krankentransportwagen ausgebauten Opel Vivaro sowie einen den Astra Sports Tourer als Polizeifahrzeug. Die beiden Opel Insignia Sports Tourer wurden für den Einsatz als Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und als Kommandowagen (KdoW) modifizierte. Die Umrüstung oblag der Opel-Tochter Opel Special Vehicles GmbH, die sich der Weiterentwicklung von Serienfahrzeugen, speziellen Sonderausstattungen und maßgeschneiderte Lösungen für Behörden- und Sonderfahrzeuge verschrieben hat.

Opel Insignia Sports Tourer für den Notarzt

Der Opel Insignia Sports Tourer wartet sowohl als Notarzteinsatzfahrzeug als auch als Kommandowagen mit adaptivem Allradantrieb auf. Das NEF befeuert der 2.0 CDTI-Selbstzünder mit 118 kW/160 PS. In der Ausstattungslinie „Innovation“ gehören das adaptive Fahrlicht AFL+, eine Mobiltelefonvorbereitung sowie ein Premium-Fahrersitz mit AGR-Gütesiegel (Aktion Gesunder Rücken e.V.) zum Serientrimm. Die NEF-spezifische Umrüstung des Opel Insignia beinhaltet beispielsweise die Sondersignalanlage RTK7, Frontblitzer, zusätzliche Blinkleuchten, eine Kombi-Dachantenne, eine 230-Volt-Stromversorgung mit Außensteckdose und einen Unfalldatenspeicher. Zudem sind ein Stausystem für medizinische Gerätschaften sowie eine ausziehbare Grundplatte an Bord.

Einsatz an der Heimfront: Opel Insignia Kommandowagen

Der Kommandowagen auf Basis des Opel Insignia Sports Tourer in der Ausstattungsversion kommt mit dem FlexRide Premium-Sportfahrwerk, AFL+ und dem AGR-zertifizierte Premium-Fahrersitz. Der KdoW tut in Zukunft bei der Werksfeuerwehr in Rüsselsheim Dienst und dürfte aufgrund seiner beachtlichen Motorleistung wohl keinen Einsatz verpassen: Der 2.8 V6 Turbobenziner mit 191 kW/260 PS sorgt für strammen Vortrieb. Dieser besondere Opel Insignia weist über Signalanlage, Frontblitzer, Ladehalterungen für Handsprechfunkgeräte und feste Trenngitter im Laderaum auf.