Opel Meriva – Taxi mit Gütesiegel

Opel Pkw gut zugänglich und variabel

Im Opel Meriva Taxi profitieren Fahrer und Passagiere vom ausgezeichneten Ergonomie-System. Auch die sparsamen Opel Diesel-Motoren sind zum täglichen Dauereinsatz geeignet.

Opel Meriva – Taxi mit GütesiegelOpel Meriva Taxi ©GM Media

Der neue Opel Meriva hat gute Voraussetzungen, um als Taxi-Modell Karriere zu machen. So profitieren Fahrer und Passagiere gleichermaßen von den ergonomischen Qualitäten des neuen Opel – die Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) hat den Kompakt-Van als erstes Auto mit ihrem Gütesiegel ausgezeichnet. Körpergerechte Sitze sorgen für rundum entspanntes Fahren auf allen Plätzen. Sie geben dem Fahrer des Opel Pkw wohltuende Unterstützung: Justierbare Sitzflächenneigung, elektropneumatische Lordosenstütze und ausziehbare Oberschenkelauflage vermindern die Belastung der Wirbelsäule und beugen Rückenbeschwerden auch nach langen und anstrengenden Schichten vor.

Opel Pkw dank Geräumigkeit und Variabilität mehr als tauglich

Einladend wirkt der Opel Meriva schon angesichts der FlexDoors. Die an der C Säule angeschlagenen, hinteren Portale öffnen bis zu einem Winkel von 84 Grad – weit mehr als herkömmliche Taxi-Türen. Genug Bewegungsfreiraum für korpulente oder betagte Fahrgäste ist also vorhanden. Außerdem lässt sich der Flexibilitäts-Champion mit wenigen Handgriffen auf die Beförderungssituation einrichten. Mit dem serienmäßigen FlexSpace-Sitzkonzept mutiert der Opel Pkw schnell vom Fünfsitzer bis hin zum Zweisitzer mit maximalem Gepäckraum. Wurde der im hinteren Stoßfänger integrierte FlexFix-Fahrradträger geordert, sind auch Zweirad-Passagiere willkommen.

Motorenpalette des Opel Meriva ebenfalls sehr geeignet

Als Arbeitsplatz glänzt der neue Taxi-Meriva mit spiegelfreien Instrumenten und griffgünstig angeordneten Bedienelementen. Die taxispezifische Ausstattung umfasst Taxameter, Funk und Taxizeichen sowie die Taxialarmanlage. Der optionale Innenspiegeltaxameter informiert alle Fahrgäste jederzeit über Tarif und Reisepreis. Die vierfach einstellbaren, aktiven Kopfstützen reduzieren im Falle eines Heckaufpralls das Schleudertrauma-Risiko.
Im Antriebsbereich sind die sparsamen Opel Diesel natürlich erste Wahl. Der Opel 1.3 CDTi ecoFLEX mit 95 PS erfüllt alle städtischen Anforderung, während die 100 bis 130 PS starken Opel 1.7 CDTi-Aggregate auch voll beladenen Droschen agiles Fahren erlauben.