Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX debütiert auf dem Genfer Automobilsalon

Zafira Tourer Verbrauch liegt bei 4,1l/100km, entsprechend 109 g/km CO2

Auf dem Genfer Autosalon vom 07. bis zum 17. März wird mit dem Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX der sauberste Dieselmotor der Unternehmensgeschichte präsentiert. Der Selbstzünder im Opel Van erfüllt schon heute die strenge künftige Euro 6-Abgasnorm.

Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX debütiert auf dem Genfer AutomobilsalonOpel Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX ©GM Company.

Der 100 kW/ 136 PS starke Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX glänzt mit 320 Nm Drehmoment und verbraucht lediglich 4,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer, was einen CO2-Ausstoß von 109 Gramm pro Kilometer darstellt. Dabei ist die neuen Opel Zafira-Version mit 193 km/h Höchstgeschwindigkeit kein Verkehrshindernis. „Opel macht den erfolgreichen Zafira Tourer mit ausgeklügelter deutscher Ingenieurskunst noch attraktiver“, erklärte Opel-Entwicklungsvorstand und GM Europe Vice President Engineering Mike Ableson. „Unser neuer 1.6 CDTI ecoFLEX-Turbo ist der sauberste Diesel, den Opel jemals gebaut hat. Er bietet die optimale Mischung aus starker Leistung, beeindruckend genügsamem Verbrauch und komfortabler Laufruhe in einem Kompaktvan mit sieben Sitzen.

Der neue Opel Zafira Tourer Diesel brilliert in Laufruhe, Leistung und Umweltverträglichkeit

Im Zafira Tourer soll der 1.6 CDTI ecoFLEX-Turbodiesel mit Aluminiumblock und Closed-Loop-Verfahren zur Kontrolle des Verbrennungsprozesses, nach und nach die aktuellen 1,7-Liter-Selbstzünder und die schwächeren 2,0-Liter-Selbstzünder ablösen. Die Hauptziele bei der Planung des neuen Motors für den Opel Zafira Tourer und diverse andere Opel Modelle waren Spitzenwerte in punkto Vibrations- und Geräuschentwicklung sowie hohe Leistungs- und Drehmomentausbeute bei niedrigem Spritkonsum. Aus weniger Hubraum holt das neue Aggregat mit 136 PS und 320 Nm mehr heraus als die 1,7 und 2,0 Liter großen Turbodiesel mit 130 PS. Parallel ließ sich der Dieselverbrauch gegenüber diesen beiden Triebwerken um bis zu zehn Prozent reduzieren.

Der Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX eliminiert die Stickoxide

Beim Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX kommen der geringe Verbrauch und die entsprechend niedrigen Emissionswerte – vergleichbar dem Niveau eines Ottomotors – durch das innovative Opel-„BlueInjection“-SCR-System (Selektive Katalytische Reduktion) zustande. In diesem Reinigungsprozess wird eine umweltfreundliche Flüssigkeit mit der Bezeichnung AdBlue in den Abgasstrang gespritzt, die aus Harnstoff und Wasser zusammengesetzt ist. Daraus entsteht unter anderem Ammoniak, das in einem SCR-Katalysator mit den in den Abgasen befindlichen Stickoxiden (NOx) reagiert und selektiv zu Stickstoff sowie Wasser zerfällt.