Peugeot 108 umfangreich aufgefrischt

Neuer 108 individuell zu gestalten

Nach Überarbeitung der kleinen und kompakten Peugeot Modelle sorgt der neue Peugeot 108 jetzt für frischen Wind im dynamisch wachsenden Segment der „City Cars“. Mit seinen kompakten Außenmaßen eignet sich der neue 108 bestens für den Stadtverkehr.

Peugeot 108 umfangreich aufgefrischtDer neue Peugeot 108 ©PEUGEOT Deutschland GmbH

Die mannigfachen Gestaltungsvarianten des neuen Peugeot 108 erfüllen nahezu jeden Kundenwunsch, ob nun als zwei- oder viertürige Limousine oder als 108 TOP! mit Faltdach. Beim Peugeot 108 TOP! ist das Stoffverdeck passend zur Außenfarbe in Schwarz, Grau oder Red Purple erhältlich. Von den acht Karosseriefarben sind Aikinite (Kupfergold) und Red Purple dem Peugeot 108 vorbehalten. Die zweitürige Limousine bieten die Peugeot Händler darüber hinaus mit Bicolor-Lackierung in Red Purple und Gallium Grau oder in Lipizan Weiß und Aikinite an.

108 beim Peugeot Händler umfangreich individualisierbar

Außerdem kann der Kunde seinen neuen Peugeot 108 anhand sieben Designthemen und drei Farbwelten ganz nach eigenem Gusto zusammenstellen. Für die Gestaltung stehen etliche Aufkleber für innen und außen sowie verschiedene Außenspiegelgehäuse und Bodenbeläge zur Wahl. Die Farbwelten im Interieur beinhalten zudem mehrere Dekorvarianten für Instrumententafel und Mittelkonsole. Geöffnet oder abgesperrt wird der 108 mit klassischem Schlüssel, Funkfernbedienung oder dem schlüsselloses Zugangs- und Startsystem. Letzteres erlaubt auch, die Heckklappe einen Spalt weit zu öffnen. 

Der neue Peugeot 108 verfügt über Smartphone-Anbindung

Optional im Peugeot 108 Active und serienmäßig im 108 Allure ist der zentral auf der Instrumententafel positionierte 7-Zoll-Color-Touchscreen. Er dient als Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Fahrer, über die Radio, Bordcomputer, Fahrzeugeinstellungen und noch vieles mehr gesteuert werden können. Die Funktionen eines Smartphones lassen sich fortan auch im 108 nutzen. Die Integration erfolgt entweder über Bluetooth – vor allem zum Telefonieren und Musikhören – oder für unterwegs nutzbare Apps über die Funktion Mirror Screen. Letzteres läuft bei Android-, RIM- sowie Windows-Handys über MirrorLink und bei iOS-Geräten über AppInCar.