Peugeot 207: Sondermodell Sportium mit Preisvorteil

Peugeot Kleinwagen 800 Euro günstiger als vergleichbare Modelle

Der Automobilkonzern PSA bringt nun ein neues Sondermodell des Peugeot 207 auf den Automarkt. Den Peugeot-Kleinwagen wertet das Sportium-Paket vor allem innen auf.

Peugeot 207: Sondermodell Sportium mit PreisvorteilPeugeot 207 ©flickr / Forrestal_PL

Der Peugeot 207 geht jetzt nach den Sondermodellen Millesim 200, Urban Move und Business-Line mit dem 207 Sportium ein weiteres Mal auf Knauserkundenfang. Der Gitter-Einsatz vom Kühlergrill glänzt in Chrom-Optik;  ein sportliches wie dynamisches Erscheinungsbild garantieren die 17-Zoll-Felgen aus Leichtmetall. Weitere Blicke ziehen das verchromte Auspuff-Endrohr sowie der in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger am Heck vom Peugeot Kleinwagen an.

Peugeot 207 Sportium bringt gewissen Luxus mit sich

Im Peugeot 207 Sportium bestehen Einstiegsleisten, Pedalauflagen, Fußstütze und Schaltknauf aus Aluminium. Vorn logieren die Mitfahrer auf Schalensitzen mit integrierten Kopfstützen, hinten nehmen zwei Sportsitze die Passagiere auf. Die schwarzen Bezüge in diesem Peugeot Kleinwagen sorgen mit einer Alcantaraleder-Stoff-Kombination für besondere Wohnlichkeit. Der 207 Sportium wurde aus der Ausstattungslinie Peugeot 207 Premium weiterentwickelt  und beinhaltet damit so neben sechs Airbags, ABS, ESP mit ASR und EBV außerdem Nebelscheinwerfer und einen Notbremsassistenten.

Peugeot Kleinwagen mit drei Motoren lieferbar

Unter der Haube des Peugeot 207 Sportium stehen drei Triebwerke zur Verfügung, alle freilich Euro5-konform. Mit dem 88 kW/120 PS starken 1.6-VTi-Benziner und Fünfgang-Schaltgetriebe ruft der Autohändler für das Sondermodell 17.100 Euro auf. Die Version 207 1.6 THP (115 kW/156 PS) mit Sechsgang-Schaltung kostet mindestens 18.650 Euro. Wer den Peugeot Kleinwagen mit dem 82 kW/112 PS leistenden 1.6 HDi Diesel und manuellem Sechsgang-Getriebe wünscht, wird mit 19.100 Euro zur Kasse gebeten. Bei allen drei Sportium-Modellen beläuft sich der Kundenvorteil auf 800 Euro.