Peugeot 508 RXH auf der IAA in Frankfurt

Umfangreich überarbeiteter Peugeot 508 SW

Der Peugeot 508 RXH feiert auf der diesjährigen IAA seine Weltpremiere. Das große Peugeot Hybrid-Modell greift antriebsseitig auf bekannte Technik aus dem Konzernregal zurück.

Peugeot 508 RXH auf der IAA in FrankfurtDer neue Peugeot 508 RXH ©UnitedPictures

Der Peugeot 508 RXH ist die SUVsierte Version des Kombimodells Peugeot 508 SW. Audi machte mit dem A6 Allroad vor, wie es geht, doch Peugeot setzt noch einen drauf: Dem höhergelegten Mittelklasse-Wagen verpassten die Franzosen den Hybridantrieb des Peugeot 3008 Hybrid 4. Der modulare Antriebsstrang setzt sich aus einem 163 PS leistenden 2.0-Liter-Turbodiesel vorn und einem hinteren Elektromotor mit 27 kW/37 PS zusammen. Die Kombination soll für ein Drehmoment von insgesamt 450 Newtonmeter sorgen.

Peugeot 508 RXH soll 4,2 l Diesel konsumieren

Beim Peugeot 508 RXH wird ein Verbrauch von 4,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer angestrebt, was einen CO2-Ausstoß von weniger als 111 Gramm pro Kilometer darstellen würde. Im reinen Elektrobetrieb punktet der Crossover auf Basis des Peugeot 508 SW der selbstverständlich als Zero-Emission-Auto. Der 3008 Hybrid4 soll rein elektrisch rund vier Kilometer bewältigen können. Weil der 508 RXH allerdings etwa größer und schwerer ausfallen dürfte, kann mit einer etwas kürzeren Elektro-Reichweite gerechnet werden.

Modifizierter Peugeot 508 SW umfangreich ausgestattet

Der Peugeot 508 RXH weist neben einer eigenständigen Hauben- und Grillgestaltung als weiteres Alleinstellungsmerkmal LED-Tagfahrlicht auf. Die drei vertikal verlaufenden Leuchtstäbe flankieren den unteren Lufteinlass und erweisen sich als äußerst auffällig. Das Peugeot 508 Hybrid-SUV öffnet und startet, ohne dass dazu ein Schlüssel in ein Schloss gesteckt werden müsste. Der Serienumfang beinhaltet unter anderem elektrisch verstellbare Vordersitze und ein Farbdisplay, schallisolierte, abgedunkelte Seitenscheiben, ein Panorama-Glasdach, das Navigationssystem WIP Nav Plus sowie 18-Zoll-Felgen aus Leichtmetall.