Peugeot 807 erfährt Modellpflege

Kundenvorteil beim Kauf vom großen Peugeot Van

Die Löwenmarke hat die Serienausstattung seines großen Familienautos Peugeot 807 kürzlich ergänzt weitert. So sind ab November diverse beliebte Features serienmäßig mit an Bord. Allerdings nicht zu Lasten des Kunden: Die Preise der Peugeot Händler bleiben gleich.

Peugeot 807 erfährt ModellpflegePeugeot 807 ©Wikipedia / Rudolf Stricker

Schon die Peugeot 807-Einstiegsversion Active wartet mit elektrisch anklappbaren Außenspiegeln, einer Geschwindigkeitsregelanlage mit -begrenzer, 2-Zonen-Klimaautomatik, Lederlenkrad und einer Audioanlage WIP Sound auf. In Kombination mit der neuen zusätzlichen Ausstattung, zu der WIP Bluetooth und eine Einparkhilfe hinten gehören, kommt ein Kundenvorteil von 650 Euro zustande – das sollte so machen dazu brungen, dirket den nächsten Peugeot Händler aufzusuchen und dort eine 807 zu ordern. Zumindest hätte die PSA das gern genau so.

Peugeot 807 Allure ncoh besser ausgestattet

Auch beim Peugeot Van der Ausstattungslinie Allure setzt die Marke mit dem Löwen im Kühlergrill auf ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier liegt der Kundenvorteil bei 300 Euro. Die Allure-Variante weist zusätzlich zum Active-Trimm elektrische Schiebetüren, einen flexiblen Dachträger und 16 Zoll Felgen aus Leichtmetall mit Reifendrucksensoren auf. Weiterhin an Bord dieses Peuegot 807 ist das Sicht-Paket mit automatisch abblendendem Innenspiegel und Regensensor. Highlight der Serienausstattung ist auch hier das WIP Bluetooth.

Peugeot Van beruhigt das grüne Gewissen

Den Peuegot 807 gibt es mit zwei 2.0 HDi FAP Selbstzündern, entweder mit 100 kW (136 PS) oder mit 120 kW (163 PS). Der Verbrauch liegt im Schnitt bei 5,9 l/100 km, was einem CO2-Wert von: 155 g/km entspricht. Der stärkere Peugeot Diesel (7,2 l/100 km; CO2: 189 g/km) kann mit sequenziellem Sechsstufen-Automatikgetriebe bestellt werden Zu der wichtigsten Sicherheitsmerkmalen vom 4,37 Meter langen Peugeot Van gehören sechs Airbags, ESP sowie ASR mit Notbremsassistent. Beim 807 nutzte Peugeot Materialien, die sich zu 90 Prozent recyceln lassen.