Peugeot RCZ ab 26.450 Euro erhältlich

Peugeot Coupe kommt vor Mai zum Autohändler

Mit dem Peugeot RCZ Coupe brechen die Franzosen nicht ihre Tradition der mittleren Null in der Bezeichnung, sondern nutzen statt Ziffern gleich Buchstaben für ihr neues Coupe. Was zeichnet den RCZ noch aus?

Peugeot RCZ ab 26.450 Euro erhältlichPeugeot RCZ ©UnitedPictures

Als der Peugeot RCZ auf der IAA 2009 Serienreife bewies, war noch den meisten bewusst, worauf der Zweitürer der Kompaktwagen-Klasse basierte: Das Concept Car Peugeot 308 RC-Z zeigte das zukünftige Design und ließ auch keine Zweifel darüber aufkommen, welche Modellreihe hier fortgeführt wird. Ob der RCZ Peugeot im Zuge der Neustruktur der Mittelklasse-Palette neue Kunden in die Autohäuser gebracht hat, wird sich schon bald zeigen: Das Peugeot 407 Coupe läuft Ende des Modelljahres aus. Da sein Nachfolger, das RCZ Coupe kleiner ist, galt es, wenn möglich nicht zu betonen, sodass das vom Konzeptauto bekannte „308“ schlicht entfiel.

RCZ Coupe mit Mini Cooper S-Motor lieferbar

Die Peugeot-Preise für das RCZ Coupe betragen für das Einstiegsmodell Peugeot RCZ 155 THP mit 156 PS Leistung 26.450.  Wer die neu interpretierte Seitenlinie des anerkannt schönen VW Karmann Ghia ohne vermeidbare Schaltarbeit sein Eigen nennen möchte, sucht sein Autohaus ab Juni 2010 auf: Ab diesem Zeitpunkt ist der 155 THP auch mit Automatikgetriebe für 1.500 Euro Aufpreis erhältlich. Das Spitzenmodell, der Peugeot RCZ 200 THP mit 200 PS findet für 28.950 Euro den weg in die heimische Garage; sein Turbo-Motor wurde in Zusammenarbeit mit BMW-Mini entwickelt und treibt dort in abgewandelter Form den Mini Cooper S an.

Peugeot RCZ Limited Edition auf 200 Exemplare

Das Sondermodell Peugeot RCZ Limited Edition wurde in lediglich 200 Exemplaren hergestellt, die bereits ab dem 15. September 2009 bestellt werden konnten und zu den ersten Fahrzeugen gehören dürften, die noch im April an die Autohäuser ausgeliefert werden. Wer bereit war, für diese besondere Peugeot Coupe 35.500 Euro auf den Automarkt zu werfen, erhält perlmuttweißen Sonderlack, ein Dach mit Carbon-Beschichtung und Aluminium Aluminium-Dachsäulen im „Chrom-Shadow-Look“. Eine Schuss Auto-Tuning verleihen die mattschwarz lackierten 19-Zoll-Felgen aus Leichtmetall und die Xenonscheinwerfer. Im Innenraum sorgen Ledersitze eine Plakette sowie Produktionsnummer für exklusives Wohlfühlambiente.