Produktionsstart für Ford C-MAX und Ford Grand C-MAX mit 1.0 EcoBoost-Motor

Neuer Dreizylinder in C-MAX und Grand C-MAX

Ab sofort rollen der Ford C-MAX und der siebensitzige Ford Grand C-MAX auch mit dem 1.0 Ford EcoBoost-Benziner im spanischen Ford-Werk in Valencia vom Band.

Produktionsstart für Ford C-MAX und Ford Grand C-MAX mit 1.0 EcoBoost-MotorFord Focus Electric ©Ford Media

Die Fertigung des Ford C-MAX und des Ford Grand C-MAX mit dem innovativen 1.0 Ford EcoBoost-Dreizylinder lief kürzlich an. Für beide Ford Van-Ausführungen stehen zwei Leistungsstufen mit 74 kW/ 100 PS und mit 92 kW/ 125 PS zur Verfügung. Die Preise der Ford Händler starten bei 18.950 Euro für den C-MAX respektive 20.450 Euro für den Grand C-MAX. Der nach dem Downsizing-Prinzip entwickelte Dreizylinder umfasst Benzindirekteinspritzung, Turboaufladung und variable Steuerung der beiden obenliegenden Nockenwellen. Der kombinierte Spritverbrauch für den Ford C-MAX beträgt für beide Leistungsstufen 5,1 l/100 km und emittiert entsprechend 117 g CO2/km. Die kombinierten Werte des Ford Grand C-MAX mit dem 1.0 EcoBoost-Benziner betragen – ebenfalls für beide Leistungsversionen – 5,2 l/100 km und 119 g CO2/km.

Ford C-MAX und Ford Grand C-MAX sind Vorboten weiterer Dreizylinder-Modelle

C-MAX und Grand C-MAX sind nicht die ersten Ford Modelle, in denen der 1.0 EcoBoost-Benziner für Vortrieb sorgt. Sein Debüt gab er im Ford Focus, zufällig dem Plattformspender vom kompakten Ford Van. Erst vor kurzem hatte Ford bekannt gegeben, dass auch der neue Ford B-MAX mit Marktstart in diesem Herbst und der neue Ford Fiesta, dessen Markteinführung für Anfang 2014 vorgesehen ist, ebenfalls mit dem 1.0 Ford EcoBoost-Motor kommen. Auch die kommende neue Modellgeneration des Ford Mondeo und des in Europa neu lancierten Ford EcoSport sind mit dem flotten Dreier erhältlich. Bis 2015 wird gemäß der Planungen über die Hälfte aller Fahrzeuge, die Ford dann in Europa vertreibt, mit sparsamen Ford EcoBoost-Motoren erhältlich sein. Diese Aggregate sind schon jetzt für viele Modelle auch mit einem Hubraum von 1,6 und 2,0 Liter lieferbar.

„1.0 EcoBoost schmälert das Fahrvergnügen von C-MAX und Grand C-MAX nicht“

„Bei den Kunden wurde der neue 1,0-Liter-Ford EcoBoost-Motor auf Anhieb ein Erfolg. Nun freuen wir uns darauf, diese Kombination aus niedrigem Kraftstoffverbrauch und hoher Motorleistung für den Ford C-MAX und den größeren Ford Grand C-MAX anbieten zu können“, erklärte Roelant de Waard, als Vizepräsident von Ford Europa für Marketing, Verkauf und Service zuständig. „Es ist eine echte Neuheit, dass mit dem Ford Grand C-MAX ein siebensitziges Fahrzeug mit einem solch verbrauchsarmen und kompakten Motor angetrieben wird, und das alles ohne Einbußen in puncto Fahrvergnügen“