Range Rover Evoque kommt mit neuen Topversionen nach Genf

Evoque neu als Autobiography und Autobiography Dynamic

Betont edel rollt der Range Rover Evoque des Modelljahrs 2015 auf den kommenden Genfer Autosalon. Land Rover baut die Angebotspalette seines Topsellers um zwei Premiumversionen nach oben aus. Sie sind ab September 2014 in Deutschland erhältlich.

Range Rover Evoque kommt mit neuen Topversionen nach GenfRange Rover Evoque Autobiography Dynamic ©Land Rover Deutschland

Die in Genf erstmals gezeigten neuen Range Rover Evoque Autobiography und Autobiography Dynamic kommen mit einem dynamisch aufgewerteten Karosseriestyling, diamantgedrehten 20-Zoll-Alufelgen und diversen neuen Designelementen wie der Kühlergrill und eine tiefer gezogene Frontschürze mit modifizierten Nebelscheinwerfereinfassungen in Atlas Silver. Leicht erkennbar sind die neuen Range Rover Modelle anhand ihrer prägnanten Insignien auf Kofferraumklappe und seitlichen Lufteinlässen. Die Dynamic-Versionen des Range Rover Evoque sind zudem exklusiv mit einer neuen, besonders auffälligen Premium-Metalliclackierung in Phoenix Orange verfügbar.

Die neuen Range Rover Evoque-Versionen sind besonders edel

Im Evoque Autobiography herrschen großflächig verarbeitete Lederbezüge vor, in sechs Farbkombinationen lieferbar sind. Bei der Range Rover Autobiography Dynamic-Version können die Kunden im Innenraum eine von vier Farben für die Dynamic-Plus-Lederausstattung wählen, die mit Sport- oder mit klimatisierten Premiumsitzen zur Verfügung stehen. Der Autobiography-Schriftzug veredelt dabei sowohl die vorderen Kopfstützen als auch die illuminierten Einstiegsleisten. „Der Range Rover Evoque hat mit seinem Erscheinen im kompakten SUV-Segment die Messlatte beträchtlich höher gelegt“, sagte Gerry McGovern, Land Rover Design Director & Chief Creative Officer.

Der Evoque Autobiography Dynamic trumpft mit 285 PS auf

„Die neuen Autobiography-Versionen bedeuten nun eine logische Weiterentwicklung. Sie bringen in das Segment einen Grad von Luxus, den man sonst nur mit wesentlich höheren Klassen und deutlich teureren Modellen verbindet“, so McGovern weiter. Der neue Evoque Autobiography lässt sich mit dem 140 kW/190 PS starken SD4-Diesel oder dem 177 kW/40 PS leistenden Si4-Benziner ordern. Beide Vierzylinder sind serienmäßig mit der innovativen Neunstufen-Automatik und Allradantrieb kombiniert. Der neue 2,0-Liter-Benziner im Range Rover Evoque Autobiography Dynamic besteht gänzlich aus Aluminium. Der Direkteinspritzer mobilisiert maximal 210 kW/285 PS und 400 Nm Drehmoment; 45 PS und 60 Nm mehr als beim bisherigen Evoque-Benziner.