Renault Kangoo auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 in Hannover

Premiere für Kangoo Rapid Z.E. mit Elektroantrieb

Die Serienversion des batteriebetriebenen Elektrotransporters Kangoo Rapid Z.E. debütiert auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010. Der Akku des alternativ betriebenen Renault Kangoo muss gemietet werden.

Renault Kangoo auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 in HannoverRenault Kangoo Rapid Z.E. ©Renault Deutschland AG

Der Kangoo Rapid Z.E. (Zero Emission) kommt 2011 auch in Deutschland auf den Markt. Der weltweit erste Großserien-Elektro-Lieferwagen taugt besonders für den Einsatz im Stadtgebiet. Der Elektromotor des Kangoo Rapid Z.E. mobilisiert 44 kW/60 PS. Das maximale Drehmoment von 226 Nm steht konzeptbedingt bereits beim Anfahren zur Verfügung. Das nahezu geräuschlose Triebwerk stößt keine Abgase aus, weder CO2 noch Russpartikel. Als Basispreis für den elektrischen Renault Kangoo werden rund 20.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und Überführungskosten veranschlagt.
Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die niedrigsten Betriebskosten in seiner Klasse machen den Kangoo Rapid Z.E. für Flottenbetreiber und Handwerksbetriebe besonders interessant.

Renault Kangoo mit Batterien im Abonnement

Beim Kangoo Rapid Z.E. trennt der französische Hersteller den Besitz von Transporter und Batterie. Während die Kunden den Kangoo Rapid Z.E. ganz konventionell kaufen oder leasen können, mieten sie zusätzlich die Lithium-Ionen-Akkus für voraussichtlich 72 Euro pro Monat (plus Mehrwertsteuer) bei einer Laufleistung von 15.000 Kilometern im Jahr und einer Gesamtnutzungsdauer von vier Jahren.
Die flache Lithium-Ionen-Batterie hat eine Kapazität von 22 kWh und lagert unter dem Boden vom Renault Kangoo, so dass der Laderaum unbeeinträchtigt zur Verfügung steht. Per Standardladung an der so genannten Wallbox kann die Batterie innerhalb von sechs bis acht Stunden wieder komplett regeneriert werden.

Kangoo Rapid Z.E. mit uneingeschränktem Nutzwert

Der 4,21 Meter lange Elektro-Transporter Kangoo Rapid Z.E. punktet mit den gleichen Ladekapazitäten wie der Renault Kangoo Rapid mit Benzin- und Dieselaggregat: Je nach Ausbau hält der Laderaum 3,0 bis 3,5 Kubikmeter Volumen bereit, die Nutzlast beträgt praxisgerechte 650 Kilogramm. Die Reichweite liegt mit voll aufgeladener Batterie bei 160 Kilometer und damit über der durchschnittlichen täglichen Fahrleistung der Mehrzahl der Kunden. Als nützliches Detail vom Renault Nutzfahrzeug gibt ein spezieller Bordcomputer Auskunft über den Batteriestatus und die verbleibende Reichweite. Wenn der Fahrer bremst oder vom „Gas“pedal geht, wird die freigesetzte Bewegungsenergie durch Rekuperation zurückgewonnen und wieder in die Batterie eingespeist.