Renault Kangoo Z.E. ab 18. November im Handel

Kangoo Maxi Z.E. geht ebenfalls an den Start

Mit dem City-Lieferwagen Renault Kangoo Z.E. („Zero Emission“) und der Langversion Kangoo Maxi Z.E. kommen am 18. November 2011 die ersten rein elektrisch betriebenen Transporter in Großserie nach Deutschland.

Renault Kangoo Z.E. ab 18. November im HandelRenault Kangoo Z.E. ©Renault Deutschland AG

Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. sind als kompakte Transporter sind auf die Bedürfnisse gewerblicher Nutzer zugeschnitten und zudem für Flotten und Privatkunden attraktiv. Der Elektromotor mobilisiert 44 kW/60 PS. Das maximale Drehmoment von 226 Nm leigt antriebsbedingt schon beim Anfahren an. Der Elektromotor ist mit einer konstanten Untersetzung verbunden. Getriebe und Kupplung konnten sich die Renault Entwickler bauartbedingt sparen, was Gewicht, Kosten und Platz spart. Die geradlinige Beschleunigung ohne Schalten und der leise Motor sorgen für dynamisches und entspanntes Fahren. Renault gibt auf den Elektroantrieb fünf Jahre beziehungsweise 100.000 Kilometer Garantie.

Lithium-Ionen-Batterie raubt dem Kangoo Maxi Z.E. keinen Platz

Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. erhalten ihren Strom aus einer modernen Lithium-Ionen-Batterie mit 22 kWh Kapazität. Das flache Energiereservoir befindet sich ohne den Laderaum zu schmälern in Unterflurbauweise unter dem Frachtraumboden. Die vollständige Ladung der Batterie an einer Wall Box mit 230-Volt-Haushaltsstrom nimmt sechs bis acht Stunden in Anspruch. Beim Bremsen und im Schiebebetrieb wird durch Rekuperation die freigesetzte Energie zurückgewonnen und wieder in die Batterie vom Kleintransporter geleitet. Um die Energieeffizienz weiter zu steigern, rollen die Elektroautos Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. serienmäßig auf Leichtlaufreifen.

Renault Kangoo Z.E. fährt bis zu 200 Kilometer weit

Die Reichweite der Renault Elektroautos leigt mit voll aufgeladener Batterie im NEFZ bei 170 Kilometern, jedoch lassen sich mit Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. bei sparsamer Fahrweise bis zu 200 Kilometer erzielen. Diese Distanz übertrifft den Mobilitätsbedarf der meisten Kunden erheblich. Untersuchungen ergaben, dass 80 Prozent aller weltweiten Autofahrten pro Tag kürzer als 100 Kilometer sind. Europaweit betragen 87 Prozent aller täglich bewältigten Strecken weniger als 60 Kilometer.