Renault Master auf dem Caravan Salon 2011

Renault Master Wohnmobil-Rahmen von AL-KO

Renault belegt beim Caravan Salon 2011 vom 27. August bis 4. September in Düsseldorf die Eignung des Master als Basis für hochwertige Reisemobile. Auf Stand D54 in Halle 16 wird unter anderem ein Renault Master Wohnmobil Tiefrahmen von AL-KO präsentiert.

Renault Master auf dem Caravan Salon 2011Renault Master ohne Wohnmobil-Aufbau ©Renault Deutschland AG

Der Renault Master ist mit drei Radständen, vier Fahrzeuglängen, drei Aufbauhöhen, einem Motor in drei Leistungsstufen (74 kW/100 PS, 92 kW/125 PS und 107 kW/146 PS) sowie Vorder- oder Hinterradantrieb extrem vielseitig. Neben dem Fahrgestell mit Fahrerhaus und Leiterrahmen, dem Plattformfahrgestell und dem tiefen Renault Master Wohnmobil- Fahrgestell von AL-KO-Tiefrahmen bietet der europäische Marktführer für leichte Nutzfahrzeuge das Nutzfahrzeug als Windlauf und in verschiedenen Kastenwagen-Versionen an. Damit erhalten Kunden in der Klasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ein hinterradgetriebenes Fahrzeug für zahlreiche Ansprüche als Reise- und Campingmobil.

Renault Master punktet ab Werk mit vier Radständen

Exklusiv im Renault Master Wohnmobil-Programm halten die Franzosen Eigens für Reisemobile neben den drei serienmäßigen Radständen (3,18 m, 3,68 m, 4,33 m) noch eine weitere Variante von 4,0 Metern bereit. Diese ergibt 2,41 Meter Distanz von der Kabinenrückwand bis zur Hinterachse. Ein außergewöhnliches Feature vom Plattformrahmen auf dem Renault Stand stellt die Spurverbreiterung hinten auf bis zu 1,86 Meter dar, was in größerer Fahrstabilität resultiert. Renault offeriert diese für den Master mit Hinterradantrieb als aufpreispflichtiges Zubehör. Außerdem tragen die Renault Master-Varianten auf der Messe serienmäßig besondere Reisemobil-Reifen für längere Standperioden.

Auch Frontantrieb im Renault Master Wohnmobil-Programm erhältlich

Der Renault Master wird durch den in Düsseldorf präsentierten AL-KO-Tiefrahmen mit individuellen Radständen zwischen 3,4 und 4,6 Metern noch variabler. Zudem können die Kunden die Wahl aus drei Spurbreiten (1,9 m, 2,02 m, 2,14 m) und Rahmenbreiten (1,18 m, 1,3 m und 1,42 m) wählen. Auf dem AL-KO-Rahmen basierende Wohnmobile haben Vorderradantrieb und 3,85 Tonnen Maximalgewicht. Für die Reisemobil-Fertigung verlassen Fahrgestell, Plattform-Fahrgestell und Fahrgestell mit AL-KO-Tiefrahmen das Werk mit einer extralangen Verkabelung im Fahrzeugheck und einem flexiblen Tankstutzen.