Seat Alhambra Allrad

Alhambra 4x4 auf dem Genfer Autosalon

Wer mit dem Seat Alhambra einmal unwirtlicheres Gelände durchqueren wollte, hatte bislang schlechte Karten. Doch mit dem neuen Alhambra 4×4 ändert sich das Blatt entscheidend.

Seat Alhambra AllradSeat Alhambra 4x4

Der Seat Alhambra mit Allradantrieb ist die lang erwartete Version des Familienautos, die ab Sommer 2011 die Mobilität des Seat Autos beachtlich erhöht: Der neue Alhambra 2.0 TDI CR mit Allradantrieb stellt seinem Fahrer auf jeder Fahrbahnoberfläche und in jeder Situation ein entscheidendes Plus an Traktion zur Verfügung. Dadurch steigt die Fahrsicherheit bei nicht optimalen Straßenverhältnissen beträchtlich. Gleichwohl wurde der elektronisch gesteuerte Allradantrieb des Seat auf ideale Fahrdynamik konfiguriert – natürlich ohne dabei den hohen Komfort auf Langstrecken zu senken.

Seat Alhambra trotz Allrad kein Schluckspecht

Den Seat Alhambra Allrad befeuert der bekannte 2.0 TDI-Motor mit 103 kW (140 PS) , der an ein manuelles Sechsganggetriebe gekoppelt ist. Der VW TDI kombiuniert starkes Durchzugsvermögen mit hoher Effizienz. So beläuft sich die Höchstgeschwindigkeit des Alhambra 4×4 auf 191 km/h, die Beschleunigung für den Sprint von 0 auf 100 km/h dauert 11,4 Sekunden. Dabei avanciert der Seat Van nicht zum Säufer, sondern begnügt sich auf 100 km mit glatten 6,0 Liter Diesel, was einer CO2-Emission von nur 158 Gramm pro km entspricht. Diese Werte noch nicht homologiert und daher als vorläufig zu betrachten.

Alhambra 4×4 wird  in zwei Versionen angeboten

Der Seat Alhambra mit Allradantrieb rollt als Fünfsitzer in den Ausstattungslinien Reference und Style in die Autohäuser. Alternativ werden die Set Händler den Alhambra 4×4 zum Ende des Jahres auch in einer Variante mit sechs großzügig dimensionierten Einzelsitzen bereit halten.