Seat Altea und Altea XL neu strukturiert

Neuerungen für die Seat Modelle des Jahrgangs 2014

Die Seat Händler bieten die Kompaktvans Altea und Altea XL in einem neuen Programm an. Auch bei Ibiza und Mii gibt’s Neuerungen.

Seat Altea und Altea XL neu strukturiertSeat Altea ©SEAT Deutschland GmbH

Ab sofort sind Seat Altea und Seat Altea XL nur noch in der Ausstattungsreihe Reference sowie als Sondermodell Salsa bestellbar. Der Seat Altea Preis des neuen Reference-Modells startet bei 17.790 Euro für den sparsamen und durchzugstarken 1.2 TSI Start&Stop mit 105 PS/ 77 kW. zur Ausstattung gehören beispielsweise die Audio- sowie die Klimaanlage. Krönung ist der Altea Salsa, der quasi voll ausgestattet ist und mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis glänzt.

Im Seat Altea Salsa fehlt’s an nichts

So ist der Seat Altea Salsa 1.2 TSI Start&Stop bereits für 19.290 Euro zu haben. Gegenüber dem Altea Reference kommt dieser Seat Van zusätzlich mit 16-Zoll-Alufelgen vom Typ „Elio Titanium“ und 205/55er Reifen, Nebelscheinwerfern samt Abbiegelicht-Funktion sowie Ultraschall-Einparkhilfe vorne wie hinten. An Bord sind außerdem unter anderem Climatronic, Regensensor, Temporegelanlage sowie elektrisch justier-, einklapp- und beheizbare Außenspiegel.

Glasklarer Radioempfang für kleine Seat Modelle

Die beiden kleinen Seat Modelle bieten auf Wunsch bessere Klangqualität und multimediale Zusatzdienste: Mit den neuen DAB+ Optionen bei Ibiza und Mii lässt sich das digitale Radiozeitalter besonders unkompliziert in die beiden Seat Modelle holen. Schon ab Ausstattungslinie Reference ist die überlegene Technik erhältlich. Auch bei schlechtem Empfang werden die Sendungen hier nicht gestört. Die DAB+ Senderangebote werden kontinuierlich erweitert; in Bayern etwa stehen heute bereits 64 DAB+ Radioprogramme zur Wahl.