Seat Exeo für 2011

Seat Pkw nun mit sieben Motoren lieferbar

Der Seat Exeo ist hierzulande eher selten. Für Vielfahrer ohne Image-Anspruch ist der Seat Pkw dennoch sehr erwägenswert.

Seat Exeo für 2011Seat Exeo ST ©UnitedPictures

Der Seat Exeo. Jaja, der alte Audi A4 in neuem Gewand. Wer sich dieses Tatsache bewusst und daraus abgeleitetem Spott resistent ist, für den stellt der Seat Pkw der Mittelklasse ein interessantes Fahrzeug dar. Und zur Verteidigung der Volkswagen AG sei gesagt: GM hat es damals mit dem Daewoo Nexia, der dem Opel Kadett E entstammte, nicht anders gemacht. Warum aber Seat Exeo Audi Gebrauchtwagen vorziehen? Dafür spricht der günstige Einstiegspreis, der im Gegensatz zu vergleichbaren gebaruchten Audi A4 vor allem eine Werksgarantie beinhaltet.

Seat Exeo bis zu 211 PS stark

Für das Modelljahr 2011 umfasst die Motorenpalette des Seat Exeo sieben verschiedene Aggregate, die zwischen 120 PS (88 kW) und 211 PS (155 kW) mobilisieren. Die Preise beginnen für die Exeo-Limousine mit 21.990 Euro und den als ST bezeichneten Seat Kombi mit 22.890 Euro. Neben den empfehlenswerten Seat Exeo Diesel-Motoren 2.0 TDI CR mit 120 PS (88 kW), 143 PS (105 kW) und 170 PS (125 kW) hält Seat auch zwei neue Benziner bereit, den 1.8 TSI mit 160 PS (118 kW) und das Toptriebwerk 2.0 TSI, der satte 211 PS (155 kW) produziert.

Seat Pkw: Des Kaisers alte Kleider?

Der ab 27.790 Euro erhältliche Seat Exeo 2.0 TSI kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 244 km/h schnell und verbraucht im Durchschnitt 6,9 Liter auf 100 km. Das aufgeladene Vierzylinder macht dem Seat Exeo Sport alle Ehre, dessen Ausstattung 18 Zoll Felgen aus Leichtmetall, ein Sportfahrwerk, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, Tagfahrlicht sowie LED- Heckleuchten Technik umfasst. Einen vergleichbar ausgestatteten neuen Audi A4 mit 211 PS gibt es im Gegensatz zum Seat Pkw nicht für unter 30.000 Euro.