Seat IBE auf dem Pariser Automobilsalon 2010

Kompaktes Seat Elektroauto

Mit dem Seat Ibe Concept Paris 2010 führen die Spanier ihre Seat Elektroauto-Studie Seat IBZ vom Genfer Autosalon im Frühjahr 2010 fort.

Seat IBE auf dem Pariser Automobilsalon 2010Seat IBE ©UnitedPictures

Der neue Seat IBE stellt dabei eine weiter vorangetriebene Version vom bereits auf dem Autosalon Genf 2010 gezeigten IBE-Concept Car. Im Seat Elektroauto mit einem selbst für die Spanier überraschend dynamischen Außendesign sollen vier Passagiere auf Einzelsitzen Platz nehmen. Bei einer Länge von geringen 3,83 Meter geht es auf der zweiten Reihe vom Seat Ibe allerdings eng zu. Die Höhe beziffert Seat mit 1,23, die Breite mit 1,77 Meter – das ist VW Fox Niveau, weswegen Seat den IBE zurecht als 2+2-Sitzer bezeichnet. Der Zugang zum Fond erfolgt über umklappbare Vordersitze, mehr Stauraum wird über die umklappbaren Rücksitzlehnen erzielt.

Kaum Serienchance für den Seat IBE

Der Seat IBE, der auf dem Pariser Autosalon 2010 seine Weltpremiere feiert, soll als zweisitzige Mobilitätsgarantie mit Notsitzen für den urbanen Bereich dienen. Das sogenannte Arrow-Design vom Seat Elektroauto wird von Dreiecksformen in allen Variationen beherrscht. Die Formgebung soll bereits heute einen Blick das Design der Seat-Modelle von morgen erlauben. Die Leichtmetallfelgen prangen publikumswirksam im 19 Zoll-Format, sind aber nur mit energiesparenden 175er Leichtlaufreifen bezogen. Dass das Seat Coupe in Serie produziert wird, ist allerdings sehr unwahrscheinlich. Der sportliche Seat IBE wird wohl nur eine schöne Studie bleiben.

Seat Elektroauto surrt in 3,6 Sekunden von 0 auf 50

Flottes Vorankommen im Seat IBE garantiert ein 75 kW und 200 Nm starker Elektromotor der, der mit einem Automatikgetriebe zusammen auf die Vorderachse einwirkt. Die Energie bezieht das Seat Elektroauto aus einer über der Hinterachse gelagerten Lithium-Ionen-Batterie. Der 1.100 Kilogramm leichte IBE soll die 50er-Marke in 3,6 Sekunden erreichen, 100 km/h liegen nach 9,7 Sekunden an. Die Dauerleistung des Elektroautos ist aber auf 50 kW beschränkt. Bei einer Batteriekapazität von 18 kWh soll das Seat Coupe bis zu 130 Kilometer Reichweite haben, was voraussetzt, dass der Seat IBE seine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h nicht ausspielt.