Seat Leon 2015 mit Zylinderabschaltung erhältlich

Der Leon ACT spart und spurtet nach Kräften

Seat führt die populäre Leon-Baureihe ab sofort eine neue Technologie ein: Erstmalig bieten die Seat Händler für Leon SC, Leon und Leon ST ein Treibwerk mit aktivem Zylinderabschaltung an (Active Cylinder Technology ACT).

Seat Leon 2015 mit Zylinderabschaltung erhältlichSeat Leon ST ©SEAT Deutschland GmbH

Der neue Seat Leon 1.4 TSI ACT leistet 110 kW/150 PS, während das maximale Drehmoment von 250 Nm schon ab 1.500 Touren vollständig anliegt. Der Kompaktwagen genehmigt sich als Schrägheck oder SC aber im Schnitt nur 4,7 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 109 g CO2/km entspricht. Auch mit dem Verbrauchswert von 4,8 l/100 km (112 g/km CO2) für den Kombi Seat Leon ST setzt der Benziner neue Effizienz-Maßstäbe. Zudem kommen fortan alle Leon Benzinmotoren, die nicht bereits zuvor der Euro-6-Abgasnorm entsprachen wie TGI, TSI 132 kW/180 PS und Cupra, dieser moderne Emissionsvorschrift nach.

Der Seat Leon 1.4 TSI ACT bietet flotten Fahrspaß

Trotz hoher Effizienz lässt der Leon ACT es nicht an Fahrspaß und kraftvollem Schub mangeln: Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der Seat Kompaktwagen in flotten gerade mal 8,2 Sekunden, das Höchsttempo beträgt 215 km/h. Diese Performancewerte gelten für alle drei Karosserieversionen der Leon-Reihe, egal, ob die Kraftübertragung der Sechsgang-Handschaltung oder und dem Siebengang-DSG obliegt. Der Seat Leon Preis für das neue ACT-Modell  startet bei 21.610 Euro für den SC Style 1.4 TSI ACT Start&Stop.

Eine halbe Maß weniger für den Leon ACT

Das aktive Zylindermanagement ACT schaltet im Seat Leon zwei der vier Zylinder bei niedrigen und mittleren Lastzuständen ab. Aktiv wird das ACT im Drehzahlbereich von 1.500 bis 4.000 Touren bei Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h ungeachtet des gewählten Gangs. Das reduziert den Seat Leon Verbrauch im NEFZ um 0,5 l/100km und den CO2-Ausstoß um 10 g/km im Vergleich zum 1.4 TSI mit 140 PS. An der Laufruhe des Triebwerks kann der Fahrer den aktuellen Betriebszustand nicht feststellen: Auch auf zwei Zylindern läuft der 1.4 TSI Reihenvierer ebenso leise und kultiviert wie mit vier aktiven Brennräumen.