Selbstfahrer-Komplettumbau Citroën Jumpy Paravan

Der Jumpy mobilisiert Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Auf Grundlage des Citroën Jumpy bietet die Paravan GmbH, Fachbetrieb für behindertengerechten Fahrzeugumbau, eine einzigartige Lösung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität an. 

Selbstfahrer-Komplettumbau Citroën Jumpy ParavanCitroën Jumpy Paravan ©AUTOMOBILES CITROËN

Bei dem Jumpy-Komplettumbau lassen sich die Rollstühle auf allen Plätzen im Citroën Van befestigen, so auch auf dem Fahrer- und Beifahrerplatz. Der Sonderlösung stehen ungeachtet aller Umbauten die großzügigen Innen- und Laderaummaße des Citroën Jumpy ohne Einbußen parat. Auch Menschen mit schwersten Einschränkungen und wuchtigen Elektrorollstühlen finden im behindertengerecht umgebauten Jumpy Paravan genügend Platz.

Den Jumpy Paravan gibt’s sogar mit Joystick

Die Umbaulösung des Citroën Jumpy Paravan liegt dem Paravan Baukastensystem zugrunde und lässt sich bedarfsabhängig auf die jeweilige Art der Behinderung abstimmen: So werden die Kundenanforderungen durch eine ganze Reihe an Bedienelemente individuell erfüllt. Das Angebot der Paravan GmbH erstreckt sich vom einfachen Lenkradknauf und Handgeräten über Dreh- und Schwenksitze bis hin zum Lenksystem Space Drive II, das ein sicheres Autofahren via Joystick erlaubt.

Der Citroën Jumpy Paravan kommt stets mit 165 PS

Die Sonderlösung ist ausschließlich in Verbindung mit einem Citroën Jumpy Multispace HDi 165 Automatik erhältlich, den die Citroën Händler ab 27.084,03 Euro offerieren. Hinzu kommt der Preis von mindestens 14.990 Euro für den speziellen Paravan-Fahrzeugumbau. Weitere Informationen zum Citroën Jumpy Paravan gibt’s online unter www.paravan.de. Alle Preise sind zuzüglich Mehrwertsteuer zu verstehen.