Seriennahe Studie Mercedes G 63 AMG 6×6

Mercedes G-Klasse mit überlegener 6x6-Allradtechnik

Mit dem seriennahen Showcar Mercedes G 63 AMG 6×6 wühlt sich ein Geländewagen in den Vordergrund, der offroad das Nonplusultra in Sachen Vorwärtsdrang darstellt.

Seriennahe Studie Mercedes G 63 AMG 6×6Mercedes G 63 AMG 6x6 ©2013 Daimler AG

Diese besondere Mercedes G-Klasse verfügt über einen AMG-V8-Biturbo mit 400 kW/ 544 PS und 760 Nm Drehmoment. Dank Geländeuntersetzung, fünf Differentialsperren, Portalachsen, Reifendruckregelanlage und Spezialfahrwerk kann dieser Mercedes Pickup mit Doppelkabine in Bereiche vordringen, in der die individuelle Mobilität üblicherweise versandet. Anhand der Gimmicks aus dem reichhaltigen AMG Füllhorn in punkto Innenraumveredelung müssen die Passagiere des Mercedes G 63 AMG 6×6 auch bei allergrößten topografischen und meteorologischen Verwerfungen maximalen Komfort nicht missen. Und nicht nur im Interieur kommen edle Naturwerkstoffe zum Einsatz: Die Ladefläche vom Wüsten-Funcar ist verkleidet massiver Bambus.

Mercedes G-Klasse bietet seit 34 Jahren Offroad-Kompetenz

Der seriennahe Mercedes G 63 AMG 6×6 bietet das Beste aus drei Welten. Die jüngst modellgepflegten Serienmodelle der Mercedes G-Klasse spendieren dem überlegenen Geländewagen die Souveränität und Ausgewogenheit eines Fahrzeugs, das seit 34 Jahren Maßstäbe in der Offroad-Szene setzt. So auch der aufgefrischte Innenraum mit dem modernen Armaturenbrett, das neue Instrumente und einem großzügigen, zentralen Colordisplay bietet. Die militärischen und gewerblichen Ausführungen der G-Klasse steuern die unbedingte Robustheit sowie die Funktionalität und das Durchsetzungsvermögen abseits befestigter Straßen. Von der Luxus- und Performance-Sparte Mercedes-AMG stammt schließlich die überlegene Motorentechnologie und das so luxuriöse wie komfortable Interieur.

Unauffälligkeit ist nicht des Mercedes G 63 AMG 6×6 Stärke

Der Mercedes G 63 AMG 6×6 fängt mit seinen gewaltigen 37-Zoll-Pneus da an, wo die meisten Mobilien kapitulieren, und bietet in allen topografischen Verhältnissen souveräne Fahrdynamik. Wer die Performance onroad ausprobiert, wird von den rasanten Vortrieb des 3,85 Tonnen schweren Pickups lieben. Ob und wann es zu einer Kleinserienfertigung des G 63 AMG 6×6 fällt, hängt von der Resonanz auf der Dubai Auto Show ab. Optisch beeindruckt das Mercedes G-Geschoss durch die enorme Bodenfreiheit, fast 2,30 Meter lichter Höhe und einer Breite von gut 2,10 Meter und sein klares, geradlinige Design. Wie bereits die Mercedes Modelle G 63 AMG und G 65 AMG prägt auch den 5,87 Meter langen Super-Offroader die typische AMG-Front mit „Twin blade“-Kühlergrill.