Skoda in China erfolgreich

Skoda Superb besonders gefragt

Skoda konnte trotz Wirtschaftkrise weiterhin gute Absätze verzeichnen und sich mit über 100.000 Verkäufen auf dem expandierenden chinesesischen Markt etablieren.

Skoda in China erfolgreichSkoda Superb Kombi ©UnitedPictures

Skoda Auto konnte im November in China die wichtige Marke von 100.000 verkauften Fahrzeugen überschreiten. Der zum VW-Konzern gehörende tschechische Hersteller setzte von Januar bis Oktober auf dem chinesischen Automarkt 95.679 Exemplare ab, was ein Plus von 92,8 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum darstellt. Der Skoda Superb erfreut sich als große Limousine klassischer Prägung bei wohlhabenden Chinesen besonderer Beliebtheit.

Skoda Auto durch Stufenheck erfolgreich

„China entwickelt sich zu einem unserer Schlüsselmärkte im Rahmen der Globalstrategie von Skoda Auto und spielt eine bedeutende Rolle in der künftigen Entwicklung von Skoda. Das Überschreiten der Marke von 100.000 Fahrzeugen ist für uns ein wichtiger Meilenstein in China“, erklärte Reinhard Fleger in seiner Funktion als Vorstandsmitglied für den Bereich Vertrieb. Skoda Auto konnte sich vor allem durch sein teilweise recht konservatives Portfolio mit Stufenheck-Limousinen auf diversen Exportmärkten etablieren, da die in Westeuropa in den niedrigeren Fahrzeugklassen beliebteren Schräghecks dort als zu wenig praktisch angesehen werden.

Skoda Octavia vor Skoda Fabia beliebtestes Modell

Skoda hat mit 171.633 bislang in diesem Jahr in Deutschland hierzulande zugelassenen Autos, was 67,6 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2008 entspricht, hierzulande auch dank Abwrackprämie seinen stärksten Markt gefunden. Mit 570.217 an Kunden ausgelieferte Neuwagen in den ersten zehn Monaten dieses Jahres konnte der tschechische Traditionshersteller das  entsprechende Rekordergebnis desVorjahres-Zeitraumes (-1,7 %) beinahe erzielen.
Der Skoda Superb, nun auch als großer Kombi erhältlich, war an dem doch zufriedenstellenden Absatz mit um 79,2 Prozent auf 33.434 Fahrzeuge gestiegenen Verkaufszahlen im Vorjahresvergleich maßgeblich beteiligt. Die Skoda Fabia Verkäufe verbesserten sich um 6,4 Prozent auf 226.683 Exemplare. Der Skoda Octavia stellt mit 263.480 Stück das weltweit meistvabgwesetzte Modell dar.