Skoda Octavia: heute zum letzen Mal bestellbar

Skoda Auto wird nach 14 Jahren eingestellt

Kaum ein Skoda Auto ab den 90er Jahren wurde so lange produziert. Doch nun ist auch für den Skoda Octavia die Zeit gekommen.

Skoda Octavia: heute zum letzen Mal bestellbarSkoda Octavia ©flickr / LancerenoK

Nach langen 14 Jahren Produktionszeit und mehr als 1,4 Millionen hergestellten Skoda Octavia der ersten Generation findet die Erfolgsgeschichte zum Ende Oktober ihr spätes, aber ehrenvolles Ende: Die Montage des aktuell als Octavia „TOUR“ bezeichneten Mittelklasse-Evergreens wird im Herbst 2010 endgültig eingestellt. Nur bis einschließlich heute noch ist das ergraute, aber günstige Skoda Auto bestellbar.

Skoda Octavia auch als Octavia Combi sehr gefragt

Der VW-Konzern nahm Skoda am 16. April 1991 als vierte Marke in den Verbund auf.  worden. Der Octavia I wurde als erstes Fahrzeug der Einsteigermarke von Volkswagen auf einer gemeinsamen Konzernplattform konzipiert. Seine Weltpremiere hatte der Octavia im Jahr 1996 auf dem Autosalon Paris. Ein Jahr später stellte die tschechischen Traditionsmarke auf der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt den Octavia Combi vor. Die Markteinführung des Skoda Octavia 4×4 mit Allradantrieb fand 1999 statt, und ab 2000 kam der sportliche Octavia RS in die Autohäuser.

Skoda Auto auch nach Einführung des Nachfolgers weiterhin erhältlich

Sogar als 2004 der neue Skoda Octavia vom Band lief, wurde das ältere Skoda Auto nicht aus dem Portfolio der Tschechen gestrichen. Als „TOUR“ stellte der Octavia I noch für sechs weitere Jahre ein preiswertes Einstiegsmodell in die Modellfamilie dar. Im Herbst fährt der Octavia der ersten Baureihe nun endlich in die wohlverdiente Rente. Wie das Portal Auto-Reporter berichtet, werden auf dem deutschen Automarkt dann etwa 248.000 Pkw dieser Generation verkauft worden sein.