Skoda Yeti glänzt mit cleverer Ausstattung

Rückfahrkamera feiert im Yeti Premiere

Der aufgefrischte Skoda Yeti ist das erste Modell der tschechischen VW-tochter mit Optical Parking Assistant, einer optionalen Rückfahrkamera. Erstmalig ist im Skoda Yeti ferner die neueste Generation des Parklenkassistenten Automatic Parking Assistant verfügbar.

Skoda Yeti glänzt mit cleverer AusstattungDer neue Skoda Yeti ©Škoda Auto Deutschland GmbH

Nach dem Yeti Facelift parkt das Skoda SUV mit diesem neuen System rückwärts längs und quer automatisch ein und aus Längslücken auch zusätzlich automatisch aus. Ebenfalls Premiere im Skoda Yeti feiert das automatische Schließ- und Startsystem KESSY. Das ist aber nicht alles: Skoda verpasst dem Yeti 2013 gleich vier neue „Simply Clever“-Lösungen. Neben dem doppelseitigen Bodenbelag im Kofferraum und der dort befindlichen, praktisch-herausnehmbaren LED-Leuchte gehören hierzu der Warnwestenhalter unter dem Fahrersitz und der Abfallbehälter in der Seitentür.

Der Yeti verwöhnt die Hinterbänkler

Das VarioFlex-Rücksitzsystem des Skoda Yeti ist weiterhin ein Highlight. Es erlaubt, die drei Rücksitze einzeln umzuklappen oder herauszunehmen. Die äußeren Sitze lassen sich bei herausgenommenem Mittelplatz quer verschieben. Mit wenigen Handgriffen verwandelt sich der Skoda Yeti 2013 vom Fünf- zum Viersitzer mit entsprechend viel Platz für die Fondpassagiere. Und die haben es gut: In keinem anderen Kompakt-SUV genießen die Hinterbänkler so viel Kopffreiheit wie im Yeti – der trumpft mit 1.027 Millimeter auf

Viel Platz im Skoda Yeti

Dazu bietet der neue Yeti bewährte Features wie die umlegbare Rückenlehne des Beifahrersitzes, Klapptische an den Rückenlehnen der Vordersitze, etliche Ablagefächer oder praktische Flaschenhalter. Der Kofferraum glänzt mit hoher Funktionalität, unter anderem finden sich dort Verzurr-Ösen und ausklappbare Gepäckhaken. Denn auch im Kofferraum verfügt der Skoda Yeti über ein großzügiges Platzangebot: Das Ladevolumen beträgt mindestens 405 Liter. Sind alle Rücksitze ausgebaut, erhöht sich die Staukapazität das auf 1.760 Liter.