Sondermodelle für den Mazda2

Mazda Kleinwagen neu als Sendo und Iro erhältlich

Zwei neue Mazda Modelle bescheren den Kunden zahlreiche Extras bei sattem Preisvorteil. Der neue Mazda2 Sendo setzt dabei wie auch der ebenfalls neue Mazda2 Iro auf optische Upgrades.

Sondermodelle für den Mazda2Mazda2 Sendo ©Mazda Motor Europe GmbH

Der Mazda2 Sendo punktet mit einem für Kleinwagen herausragenden Ausstattungsumfang. Alufelgen im Hochglanzfinish und Außenspiegelgehäuse in Silber setzen das Außendesign gekonnt in Szene. Den Fahrkomfort im Mazda Kleinwagen steigern Features wie eine Klimaautomatik, Sitzheizung, Einparkhilfe am Heck, elektrische Fensterheber hinten sowie ein Licht- und Regensensor. Für stilsichere Akzente sorgen hochglänzende Zierteile und Textilfußmatten in speziellem Design.

Mazda Kleinwagen mit beachtlichem Kundenvorteil

Im Vergleich zu einem ähnlich bestückten Mazda2 Center-Line genießt der Kunde einen Preisvorteil von 1.650 Euro. Das Sondermodell mit dem 62 kW/84 PS 1,3-Liter-Benziner bieten die Mazda Händler für 15.590 Euro an. Der Mazda2 Preis des Sendo lässt sich allerdings durch das neue Multimedia-Navigationssystem, das mit gängigen Smartphones kompatibel ist, noch optional etwas in die Höhe treiben.

Der Mazda2 Iro treibt es bunt

Der ab 14.590 Euro erhältliche Mazda2 Iro mit dem 55 kW/75 PS leistenden 1,3-Liter-Benzinmotor zeichnet sich durch Farbakzente im Innenraum aus. Zierintarsien in Wagenfarbe machen den Mazda Kleinwagen gemeinsam mit 15-Zoll-Alufelgen und einem Dachkantenspoiler zum Eyecatcher. Der Kunde kann zwischen den vier Außenfarben Kardinalrot, Arachneweiß Metallic, Onyxschwarz Metallic und Plutossilber Metallic wählen. Damit ist der Madza2 schlichtweg „iro“ – zu deutsch: „anders“.